Anmeldung für die künftigen 5. Klassen

wegen der Corona-Pandemie geänderte Termine

online ab 03.05.2021, bis spätestens Freitag 14.05.2021, 10.00 Uhr

>Anmeldungen können nur digital erfolgen. Die geforderten schriftlichen Unterlagen sind vollständig und fristgerecht auf dem Postweg bzw. über den Briefkasten der Schule direkt zuzustellen.<

Die Anmeldung erfolgt durch einen Erziehungsberechtigten.

Benötigt werden dazu:

  • ausgefüllte Online-Anmeldeformulare
    Online-Anmeldeformulare für die Schulanmeldung incl. möglicher Anträge auf Erstattung der Fahrtkosten bzw. Teilnahme an der offenen Ganztagesschule bitte ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben mitschicken.
  • eine Geburtsurkunde oder Kopie aus dem Familienstammbuch
  • Kopie aus dem Impfbuch (Nachweis über zwei Masernimpfungen) oder ärztliche Bescheinigung, dass eine Immunität gegen Masern besteht
  • das Übertrittszeugnis der Grundschule (Original)
  • ggf. eine Sorgerechtsbescheinigung
  • formlose Mitteilung über besondere Erkrankungen (z. B. Diabetes) oder Förderbedarf (z.B. LRS) des Kindes, wir nehmen dann Kontakt mit Ihnen auf.
  • ausgefüllter Antrag für den VGN Verbundpass zur Schülerbeförderung
  • SEPA-Lastschriftmandat zur Zahlung von Schulkosten (z.B. Kopierkosten, Materialgeld Kunst etc.)
  • ein Passbild für den Schülerausweis, Fahrschüler ein zusätzliches für den VGN Verbundpass

Bei der Anmeldung kann auch ein Antrag auf die Aufnahme in die Bläser-/ Streicherklasse der 5. Jahrgangsstufe erfolgen, die bei entsprechender Teilnehmerzahl eingerichtet wird. Anmeldeformular für die Bläserklasse (Flyer, Allgemeine Informationen und Videos zur Bläser-/ Streicherklasse, Anmeldeformular) bitte bei Bedarf beides ausdrucken und unterschrieben an die Schule schicken.

Sie können Ihr Kind auch schon für unser vielseitiges Wahlunterrichtsangebot anmelden (Beschreibung der Angebote, Anmeldeformular für den Wahlunterricht).

Für Auskünfte und Beratung steht das Direktorat während der Anmeldung und sonst auch telefonisch (Tel. 09141/86170) gern zur Verfügung.

Mit folgendem Link können Sie sich auch die Präsentation für die entfallene Eltern-Informationsveranstaltung ansehen: >>> Info4

Ersatzweise haben wir einen virtuellen Schulhausrundgang in einer Bildergalerie für Sie zusammengestellt:

>>> Schulhausrundgang

Der Unterricht für die 5. Jahrgangsstufe im Schuljahr 2021/22 beginnt am Dienstag, 14. September 2021 um 08.00 Uhr (Näheres wird gegen Ende der Sommerferien in der örtlichen Presse und der Homepage des Werner-von-Siemens-Gymnasiums bekannt gegeben.)

Voraussetzungen für die Aufnahme

> Wegen der Corona-Krise können sich hier noch Änderungen ergeben. <

  • In die 5. Klasse des Gymnasiums können Jungen und Mädchen aus der 4. Jahrgangsstufe der Grundschule oder aus der 5. Jahrgangsstufe der Mittelschule bzw. der Realschule aufgenommen werden, die am 30. September 2020 das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
  • Für die Zuerkennung der Eignung für den Übertritt ist in Jahrgangsstufe 4 der Grundschule der Notendurchschnitt aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht, in Jahrgangsstufe 5 der Mittelschule bzw. der Realschule aus Deutsch und Mathematik entscheidend.
  • Hat eine Schülerin oder ein Schüler der 4. Jahrgangsstufe einen Gesamtdurchschnitt von mindestens 2,33 erreicht, sind die leistungsmäßigen Voraussetzungen für einen Übertritt gegeben. Zum Übertritt berechtigt nur ein Übertrittszeugnis, das im Mai 2020 ausgestellt wurde.
  • In der 5. Jahrgangsstufe gilt ein Gesamtdurchschnitt von mindestens 2,0 für einen Übertritt aus der Mittelschule bzw. 2,5 aus der Realschule. Diese Schüler können für die Jahrgangsstufe 5 des Gymnasiums vorangemeldet werden. Die endgültige Anmeldung erfolgt dann in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses, wenn darin die Eignung durch den entsprechenden Gesamtdurchschnitt vorliegt. Die Teilnahme am Probeunterricht ist für Schüler dieser Schularten ausgeschlossen.
  • Bei Schülern, die einen Gesamtdurchschnitt von 2,33 in der 4. Jahrgangsstufe der Grundschule nicht erreicht haben, setzt der Übertritt die erfolgreiche Teilnahme am Probeunterricht des Gymnasiums voraus.
  • Lese- und Rechtschreibstörungen dürfen bei sonst angemessener Gesamtleistung kein Grund sein, einen Schüler vom Übertritt ans Gymnasium auszuschließen.

Probeunterricht

> Wegen der Corona-Krise können sich hier noch Änderungen ergeben. <

  • Der Probeunterricht findet in der Zeit von Dienstag, 18.05., bis  Mittwoch, den 19.05.2021, statt.
  • Am 1. Tag erfolgt im Fach Deutsch nach einem Unterrichtsgespräch, eine Prüfung zum Textverständnis und ein Aufsatz, anschließend findet der erste Teil der Mathematikprüfung statt. Am 2. Tag wird die Mathematikprüfung fortgesetzt. Es folgen Diktat und Sprachbetrachtung in Deutsch. Am 3. Tag erfolgen Unterrichtsgespräche zu Deutsch und Mathematik.
  • Die Teilnahme am Probeunterricht ist erfolgreich, wenn die Schülerin oder der Schüler im Probeunterricht in dem einen Fach (Deutsch oder Mathematik) mindestens die Note 3, in dem anderen Fach die Note 4 erreicht hat. Wird in beiden Fächern die Note 4 erreicht, ist, trotz nicht bestandenem Probeunterricht, die Aufnahme ins Gymnasium möglich, wenn die Erziehungsberechtigten dies beantragen.
  • Das Übertrittszeugnis und der mit Erfolg besuchte Probeunterricht gelten nur für das folgende Schuljahr. Andernfalls sind die Bedingungen neu zu erfüllen.
  • Der Probeunterricht wird gemeinsam vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Weißenburg, vom Simon-Marius-Gymnasium Gunzenhausen und von der Senefelder-Schule Treuchtlingen durchgeführt. Er findet in diesem Schuljahr an unserer Schule statt. In Ausnahmefällen, v.a. bei Nachweis einer ärztlich bestätigten Erkrankung, kann ein Nachholtermin eingerichtet werden.

Wolfgang Vorliczky, OStD, Schulleiter