Freiwilliges Soziales Schuljahr

Du bist in der 9. Klasse?

Du bist kommunikativ und hilfst gerne Anderen?

Du möchtest Dich ehrenamtlich engagieren?

Du willst Dich aktiv in das Leben auch außerhalb der Schule einbringen?

Wenn Du nur eine der genannten Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann mach doch einfach beim Freiwilligen Sozialen Schuljahr mit!

In diesem Schuljahr haben bereits 11 SchülerInnen diese Fragen bejaht und beteiligen sich an diesem von der Diakonie Weißenburg-Gunzenhausen initiierten Projekt, bei dem die Weißenburger Schulen und die Senefelderschule in Treuchtlingen teilnehmen.

Die Idee des FSSJ ist generell, dass sich Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Gymnasiums am Leben außerhalb der Schule aktiv beteiligen, indem sie 2 Stunden pro Woche zum Beispiel bei der Freiwilligen Feuerwehr, dem BRK, der DLRG, in Kindergärten oder Altenheimen, dem Sportverein, in der Grundschule oder in momentan circa 90 weiteren Institutionen verbringen und sich dort unterstützend betätigen.

Für Kindergärten oder Altenheimbewohner zum Beispiel sind die teilnehmenden SchülerInnen eine große und wichtige Bereicherung bei gemeinsamen Spielen.

Ihr helft bereits im Sportverein? Prima, dann nehmt doch einfach am FSSJ teil!

Durch eine Teilnahme an diesem Projekt könnt Ihr, versichert und abgesichert, auch einmal in Bereiche hineinschnuppern, die für Euch später in beruflichem Rahmen oder eventuell auch einmal für ein echtes Freiwilliges Soziales Jahr im Bundesfreiwilligendienst interessant sein können.

Die Einsatzzeit der TeilnehmerInnen beträgt in der Regel am Nachmittag wöchentlich zwei Stunden, sie können ihren Dienst aber auch blockweise an den Wochenenden leisten, z. B. bei Aktionen des Bund Naturschutz, Übungen der FFW, im Einsatz für die Weißenburger Tafel etc.

Falls Ihr Euch für dieses Projekt interessiert, sprecht bitte Herrn Höller direkt darauf an.