Sehr erfolgreich beim Leichtathletik Kreisfinale in Gunzenhausen

Das Werner-von-Siemens-Gymnasium hat beim Leichtathletik Kreisfinale am 7.6.18 in Gunzenhausen äußerst erfolgreich abgeschlossen: fünf mal 1. Platz, einmal 2. Platz gegen die Gymnasien aus Treuchtlingen und Gunzenhausen, zudem gab es drei Altersrekorde zu verzeichnen und natürlich viele tolle Bestleistungen.

 

Kreisfinale-1---Kopie
Kreisfinale-10---Kopie
Kreisfinale-12---Kopie
Kreisfinale-13---Kopie
Kreisfinale-14---Kopie
Kreisfinale-15---Kopie
Kreisfinale-16---Kopie
Kreisfinale-2---Kopie
Kreisfinale-6---Kopie
Kreisfinale-7---Kopie
Kreisfinale-8---Kopie
Kreisfinale-9---Kopie
01/12 
start stop bwd fwd

 

Mädchen II (Jahrgang 2001-2003): Betreuerin Carolin Engelhard

Im 100m-Sprint lagen Sanna Wurm (13,58s) und Verena Goldfuß (13,67s)vorn, ebenso im Weitsprung (Sanna 5,15m, Verena 5,01m). Michelle Bauer erzielte eine Zeit von 13,98 beim 100m Lauf und 4,69 beim Weitsprung. Sanna Wurm stellte im Weitsprung einen neuen Alters-Schulrekord für Mädchen 16 Jahre auf! Im 800m-Lauf legte Verena Goldfuß mit 2:26,97 eine neue persönliche Bestleistung vor, mit Abstand folgten Marlene Löw (3:07,33) und Anna Weislein (3:11,38)! Alea Ranneberg und Lea Schiebsdat sprangen beide 1,40m hoch, Paula Pößnicker erreichte 1,28m. Alea legte noch dazu im Kugelstoß mit der 3kg Kugel eine persönliche Bestleistung mit 8,18m vor, Maike Hemmeter erzielte hier 7,77m und Paula Pößnicker 7,65m. Im Speerwurf erzielte Maike Hemmeter 20,33 Meter und Paula Pößnicker 19,62 Meter, Lara Huth warf 15,12 Meter. In der abschießenden 4x100m Staffel liefen Antonia Hanke, Anna Weislein, Michelle Bauer und Sanna Wurm eine tolle Zeit von 0:54,06 Sekunden. Im Mannschaftsendergebnis standen 6463 Punkte und der erste Platz fest, wieviel das wert ist, stellt sich in ein paar Wochen heraus.

Mädchen III (Jahrgang 2003-2004): Betreuerin Inge Pfitzinger-Miedel

Im 75m-Sprint erzielten Louisa Fröhlich 10,81s, Madlen Christ 10,89s und Maria Meintani 11,46 s. Der Weitsprung war gleichzeitig ein harter Kampf mit dem Brett! So erreichten schließlich Louisa Fröhlich 4,44 Meter und Helena Beil 4,09 Meter. Im Kugelstoßen schaffte Zara Lindström mit 8,31 eine neue persönliche Bestleistung. Jennifer Schiebsdat erreichte 7,84 m und Nina Braunsdorf 7,68 m. Im Ballwurf wurde die 40Meter von Emmelie Rudi geknackt, Zara Lindström erzielte 35 Meter und Nina Braunsdorf 34 Meter. Der Hochsprung war mit zweimal 1,30 m von Lucia Friedl und Jennifer Schiebsdat ordentlich, Amelie Scharrer erreichte 1,26m. Madlen Christ (2:56,40min) und Helena Beil (2:57,54 min) setzten sich im 800m Lauf an die Spitze, Natascha Hecker lief sie in 3:04,43 Minuten. Im abschließenden 4x75 Meter lauf erzielten Maria Meintani, Jennifer Schiebsdat, Helena Beil und Madlen Christ eine Zeit von 43,62 Sekunden.

Damit war der 1. Platz mit 5860 Mannschaftspunkten sicher vor den Gymnasien Gunzenhausen (5596) und Treuchtlingen(4838).

Mädchen IV (Jahrgang 2005-2007): Betreuerin Corinna Frühwirth-Haberler

Im 50-Meter-Sprint schafften Lea-Sophie Stengel 7,78, Paula Eichler 7,80 und Mia Kliba 8,14 s. Im Weitsprung erreichten Annika Hermann 4,14m, Anna Übelacker 4,08m und Anna-Sophie Binder 3,84 Meter. Der Hochsprung war ordentlich mit 1,28 Meter von Celine Wein, 1,20m von Xenia Attmannspacher und 1,12 von Anne Pößnicker. Anna-Elena Schmidtlein schrammte mit 39,50 knapp die 40er Marke, Mia Kliba erzielte 26 Meter und Paula Eichler 22,50 Meter. Im 800m Lauf gab es mit 3:02,91 von Lea-Sophie Stengel eine persönliche Bestzeit, Lilli Stockhausen erzielte 3:10,99 und Anna-Sophie Binder 3,13 Minuten. In der 4x50 Meter Staffel schaften Paula Eichler, Lea-Sophie Stengel, Annika Hermann und Mia Kliba 29,61 Sekunden.

Mit 4827 Punkten reichte es nicht ganz für den ersten Platz, den erzielten die Mädchen des Gymnasiums Gunzenhausen (5172), aber für einen 2. Platz deutlich vor dem Gymnasium Treuchtlingen (4075).

Jungen II (Jahrgang 2001-2002): Betreuer Friedrich von Falkenhausen

Sehr ambitioniert starteten die Jungs im 100m-Lauf mit Nils Nuge in 12,21 s, Tom Vierke mit 12,95s und Max Bürlein in 13,13 Sekunden. Auch im Weitsprung ließen sie nicts liegen und schafften mit Nils Ruge mit 5,56m, Jasin Mekaca 5,31m und Jakob Weeger 5,21 Meter. Auch der Speerwurf war vielversprechend. Nils Ruge schrammte mit 38,60 Meter knapp am Schul- und Altersrekord vorbei, Jan Michel schaffte 22,36m und Johannes Fiedler 19,90 Meter. Im Hochsprung konnte Matthias Kölbel 1,58 M erzielen, Jan Michel schaffte 1,54m und Jasin Mekaca 1,38 Meter. Der Kugelstoß war zwar nicht optimal, Felix Ottinger (9,39m), Emil Pawlowski (9,20m), Johannes Fiedler (9,06m), das konnten die Junges wieder ausgleichen durch einen sehr guten 800m Lauf: Jakob Weeger erzielte hervorragende 2:18,46 Minuten,  Tom Vierke 2:29,70min, Max Bürlein 2:49,52 Min. im abschließenden 4x100Meter Lauf sprinteten Vierke, Weeger, Wachter und Fiedler zum Sieg in 48,73 Sekunden.

Mit 7116 Gesamtpunkten stehen die Chancen auf eine Teilnahme am Bezirksfinale ganz gut!

Jungen III (Jahrgang 2003-2004): Betreuerin Christine Hilpert

Sehr stark starteten die Jungs im 75 Meter Lauf mit Darko Lukic in 9,63 s, Jannik Schulze in 10,32 und Florian Rei in 10,60 Sekunden. Im Weitsprung spielte das Brett einen Streich, und so schafften Florian Rei 5,09m, Matthias Beckstein 4,45m und Moritz Eckert konnte keinen gültigen Versuch landen. Im Kugelstoßen brillierte dafür Darko Lukic mit 12,03m und einem neuen Alters-Schulrekord, Jannis Rabus schaffte 10,77m. Der Ballwurf war klasse mit 52,50 Meter von Adrian Mehrer, 50,50m von Jannik Schulze und 44 Meter von Niklas Schmied.  Ebenso klasse war der Hochsprung mit jeweils 1,60 Meter von Tom Benker und Andreas Moj, sowie 1,48m von Moritz Eckert. Im 800m Lauf glänzte Tom Benker in 2:21,31 Minuten gefolgt von Niklas Schmied in 2:27,31 Minuten und Luca Reichart in 2:35,66 Minuten. Die 4x75Meter Staffel mit Benker, Schmied, Moj und Lukic schaffte tolle 38,27 Sekunden und damit gleichzeitig einen neuen Alters-Schulrekord 14 Jahre! 

So reichten die 6990 Punkte klar für den 1. Platz vor dem Gymnasium Gunzenhausen (6656) und Treuchtlingen (5693).

Jungen IV (Jahrgang 2005-2007): Betreuer Florian Krach

Maximilian Böge lief die 50 Meter in 7,56 s, Finn Ruge  in 7,65s, Paul Christ in 8,11 Sekunden. Im Weitsprung glänzten Simon König mit 4,90 Meter, Joscha Eckert mit 4,50m und Matthias Gebert mit 4,20 Meter. Auch der Ballwurf verlief sehr erfolgreich: Joscha Eckert mit 45 Meter, Valentin Eckert mit 40 Meter und Finn Ruge mit 38,50 Meter. Joscha Eckert zeigte dann im Hochsprung, dass man annähernd seine Körpergröße überspringen kann. Mit 1,42 Meter führte er den Wettbewerb erfolgreich an, gefolgt von Valentin Eckert mit 1,30 und Simon Hilpert mit 1,18 Meter. Im 800 Meter Lauf gab es anschließend ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Simon König führte in 2:41,73 vor Matthias Gebert in 2:43,02 und Joel Strahm in 2:49,11. Die an eins  gesetzte 4x50 Meter Staffel mit König, Böge, Christ und Ruge verlor leider den Stab, sodass glücklicherweise die zweite Staffel mit Klein, Siebert, Eckert V. und Hilpert die Punkte retten konnte.

Insgesamt kamen 4822 Punkte zusammen und damit war auch der 1. Platz gesichert vor den Gymnasien Gunzenhausen (4506) und Treuchtlingen (4174).

Herzlichen Glückwunsch allen Schülerinnen und Schülern und viel Erfolg bei einem möglichen Bezirksfinale am 2.7. in Erlangen!