Fußball Jungen II: Einzug ins Nordbayerische Finale

Bezirksmeisterschaft in Erlangen errungen - Ticket für das Nordbayerische Finale gelöst!

JII 18 BF Homepage

 

Wenn Disziplin, höchste Laufbereitschaft und Motivation im Fußball gepaart werden, dann kann das Ergebnis eigentlich nur Erfolg sein! Durch eine taktische Meisterleistung haben sich unsere Jungen II (2002-04) in Erlangen die mittelfränkische Krone aufgesetzt und sind ungeschlagener Bezirksmeister im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" geworden.

Trotz tropischer Temperaturen entwickelten sich sehr laufintensive Spiele (2 x 15 min). Gespielt wurde parallel auf zwei Plätzen, wobei unsere Jungs im ersten Spiel auf das Gymnasium aus Neustadt trafen und noch vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung gingen. Nach dem Seitenwechsel ließen unsere Jungs dann einige Torchancen liegen und - wie es im Fußball dann eben oftmals passiert – glichen die Neustädter in der Schlußminute noch aus. Dieser Rückschlag wurde jedoch schnell weggesteckt, die beiden folgenden Partien klar dominiert, das Pirckheimer Gymnasium regelrecht vorgeführt. Da auch Neustadt seine beiden Spiele gewinnen konnte, mussten unsere Jungs im Elfmeterschießen nochmals gegen Neustadt antreten. Alle drei Weißenburger Schützen trafen, den letzten Elfmeter der Neustädter hielt dann WvS-Gym Torhüter Max Laub, so dass anschließend der Jubel ob des erreichten Einzuges ins Nordbayerische Finale keine Grenzen mehr kannte.

Werner-von-Siemens-Gymnasium - Friedrich-Alexander-Gymnasium Neustadt 3:2 n.E. (1:1)

Werner-von-Siemens-Gymnasium – Staatliche Realschule Ansbach 2:0

Werner-von-Siemens-Gymnasium – Pirckheimer-Gymnasium Nürnberg 6:0

Es spielten:

Reutelhuber Janik (10b, 2 Tore); Fiedler Johannes (10c, 2); Souleiman Altay (10c, 1); Leitel Noah (10c, 3); Laub Max (10b, TW); Ottinger Felix (10c); Rusam Tim (9a, 1); Lukic Darko (9c, 4); Schneider Noah (9c); Vierke Tom (9c); Benker Tom (9d); Beerschwinger Nico (8b); Trescher Yannick (8b); Neagu Denis (8c); Rottler Paul (8d).

Coach: J. Apitius