Exkursion in den Bayerischen Wald

Am Mittwoch den 24.09.2014 fand anlässlich unseres P-Seminares eine Exkursion in den Bayerischen Wald statt. Das Ziel des P-Seminars ist die Gestaltung einer Wald-Ralley für 6. Klässler zum Thema: „Klimawandel und Waldumbau“.

In Grafenau angekommen, bekamen wir zuerst eine Führung durch den längsten Baumwipfelpfad Deutschlands. Er ermöglicht in 25m Höhe, den Wald aus einer ganz anderen Perspektive zu erkunden.

Während unserer Führung wurde uns unter anderem die Vernichtung des Baumbestandes am Lusen, ein im Nationalpark liegender Berg, durch den Borkenkäfer geschildert. Wir wurden aber natürlich auch über die wichtigsten Baumarten im Bayerischen Wald, die Fichte, Tanne und Buche, informiert.

Das Highlight war unser spiralförmiger Aufstieg in dem 44 Meter hohen Baumei - eine eiförmige Konstruktion aus Holz, ähnlich der Reichstagskuppel des Deutschen Bundestages. Dort konnte man sehr gut die einzelnen Stockwerke des Waldes erkennen, welche uns von unserer Führerin sowie unseren Kooperationspartnern vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Frau Plabst und Herr Schmidbauer, sehr gut erklärt wurden. Oben angekommen, bot sich uns ein gigantischer Blick über den Nationalpark Bayerischer Wald.

Wieder auf festen Boden angekommen, hatten wir eine Stunde Zeit uns das nebenliegende Freigelände anzuschauen.

Danach machten wir uns auf den Weg zu unserer Unterkunft, wo wir dann später die Theorie in Biologie und Geographie zu unseren Thema: „Klimawandel und Waldumbau“ vermittelt bekamen.

Am nächsten Morgen wollten wir den Lusen besichtigen, aber aufgrund starken Regens musste dieser Plan verworfen werden.

Stattdessen vermittelten uns Frau Plabst und Herr Schmidbauer wichtige Informationen über den Wald.

Im Hans-Eisenmann Haus direkt am Baumwipfelpfad sowie im Wald konnten wir mit Hilfe eines Bestimmungsschlüssels verschiedene Baumarten bestimmen. Im Anschluss erfuhren wir noch welche Bäume bei uns am besten wachsen und warum das Klima dabei eine große Rolle spielt. Daraufhin konnten wir uns die Ausstellung zum Bayerischen Wald in diesem Haus anschauen. All diese Informationen können wir zur Umsetzung unserer Ralley gut gebrauchen.

Danach ging es dann leider wieder nach Hause.

 

P1120826
P1120833
P1120836
P1120842
P1120849
P1120856
P1120863
P1120871
P1120873
P1120874
P1120876
P1120881
01/12 
start stop bwd fwd

1: Erklärungen durch unsere Führerin auf dem Baumwipfelpfad
2: Balanceakte über einen Baumstamm
3: Das Baumei
4: Erläuterungen durch Herrn Schmidbauer
5: Perspektive aus 25m Höhe
6: Drahtseilakt
7: Das Baumei in der Innenansicht
8: Zunderpilz, der schon vom Ötzi zum Feuermachen genutzt wurde
9: Blick auf den Lusen
10: Blick in Richtung Großer Arber
11: Luchs im Freigehege
12: Theorie in kuscheliger Runde