Erstes iPad-Projekt realisiert

Seit drei Wochen verfügt unsere Schule über einen iPad-Koffer mit 10 Tablets. Das erste Projekt hat die Klasse 5a im Englischunterricht fertig gestellt.

Die beiden Maskottchen des Englischbuches „Tony“ und „Lou“ begleiteten die Kinder mit ins Schullandheim nach Violau. Dort durften sie gemeinsam mit den Schülern alle Highlights genießen. So haben sie die Kinder nicht nur beim Rudern, Geocaching und Pizza backen unterstützt, sondern natürlich auch in der Disco abgefeiert. Und wie es sich für neugierige Mäuse gehört, wurden auch die anderen Tiere im Schullandheim ausführlich begrüßt. Den Meerschweinchen hat das sehr gefallen, aber die Lamas waren offensichtlich froh, als wieder etwas mehr Ruhe einkehrte.

Gempel-export
Hoelzel-export
Homepage-iPad-Projekt-Violau-0
Homepage-iPad-Projekt-Violau-1
Homepage-iPad-Projekt-Violau-2
Kittsteiner-export
Schreiber-export
Strebakowski-export
Urban-export
1/9 
start stop bwd fwd

Zurück in Weißenburg konnte sich jedes Kind seine Lieblingsfotos auswählen und musste Sätze in englischer Sprache dazu formulieren. Da der Wortschatz und die Grammatik nach wenigen Wochen Fremdsprachenunterricht noch sehr eingeschränkt sind, durfte zu diesem Zweck ein analoges oder digitales Wörterbuch verwendet werden. Schließlich konnte jeder Schüler mit der App ComicBook! sein eigenes Layout wählen, Fotos bearbeiten sowie Sprechblasen und Comicelemente ergänzen.

Diese individuelle Erinnerung an den Schullandheimaufenthalt ist Teil eines digitalen Portfolios, das die Schüler der Klasse 5a im Laufe des Schuljahres erstellen. Dabei werden die iPads auf unterschiedliche Weise zum Einsatz kommen.

Herzlichen Dank an alle Kollegen, die mit wunderschönen und lustigen Fotos zum Gelingen des Projektes beigetragen haben.