Exkursionen

Q11-Wandertag: Genetisches Praktikum

Wandertag der Q11:
Genetisches Praktikum im DNA-Besucherlabor des Deutschen Museums München
Motto: „Wer war der Täter?“
Text: StDn C. Breutel-Egner

Am Wandertag, Mittwoch, den 27.09.2017, machten sich eine kleine Gruppe der Q11 zusammen mit den Schülern des  Pluskurses „Neue Technologien“ sowie deren Kursleiterin, Frau StDin Claudia Breutel-Egner und der Biolgiestudienreferendarin, Frau StRefin Johanna Stadelbauer, auf den Weg ins Deutsche Museum München.

Während die Schüler des Pluskurses von Frau Andrea Greiner, einer Mitarbeiterin des Gläsernen Labors und Leiterin des DNA-Besucherlabors, in der Eingangshalle des Museums abgeholt wurden, begaben sich die Q11-SchülerInnen direkt auf den Weg in das DNA-Besucherlabor des Deutschen Museums.

Dort wurden sie bereits von einem Mitarbeiter der LMU München erwartet. Nun ging es darum, in einem fiktiven Mordfall mit unterschiedlichen Verdächtigen, den Täter, dessen DNA am Tatort sichergestellt worden war, mittels eines sogenannten „Fingerprints“ zu ermitteln.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
01/10 
start stop bwd fwd

Weiterlesen ...

Pluskurs "Neue Technologien" - Exkursion

Exkursion des Pluskurses „Neue Technologien“ ins Deutsche Museum München
Text: StDn C. Breutel-Egner

Am Wandertag, Mittwoch, den 27.09.2017, machte sich der Pluskurs „Neue Technologien“ zusammen mit einigen Schülerinnen und Schülern der Q11 sowie der Kursleiterin, Frau StDin Claudia Breutel-Egner und unserer Referendarin, Frau StRefin Johanna Stadelbauer, auf den Weg ins Deutsche Museum München.

Während die Schülerinnen und Schüler der Q11 im DNA-Besucherlabor erwartet wurden, wurden die Schüler des Pluskurses von Frau Andrea Greiner, einer Mitarbeiterin des Gläsernen Labors, in der Eingangshalle des Museums abgeholt.

Die in der Nanotechnologie tätige Wissenschaftlerin brachte die Schüler in das „Gläserne Labor“ im Zentrum für neue Technologien, ZNT, des Deutschen Museums.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
01/13 
start stop bwd fwd

Weiterlesen ...

Projektmanagementseminar des P-Seminars Biologie

 

Projektmanagementseminar für das P-Seminar Biologie in Kloster Banz

Text: StDin C. Breutel-Egner

Das P-Seminar Biologie, das noch in diesem Jahr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Organspende“ durchführen möchte, hat an zwei arbeitsintensiven Tagen in Kloster Banz die Planung dieses Projektes in Angriff genommen

 

Nach der „Berufsorientierungsphase“ im nun fast beendeten ersten Ausbildungsabschnitt der Q11 folgte das P-Seminar Biologie der Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung zu einem zweitägigen Seminar zum Projektmanagement im Bildungszentrum Kloster Banz. Unter fachlicher Anleitung der Referentin, Frau Dr. Gabriele Strohbauch, erlernten die Schülerinnen und Schüler die wesentlichen „Werkzeuge“ des Projektmanagements und setzten diese in den anschließenden Gruppenarbeitsphasen praktisch in Bezug zu ihrem Projekt um.

DSCN0560
DSCN0567
DSCN0590
DSCN0595
1/4 
start stop bwd fwd

Weiterlesen ...

Exkursion des P-Seminars in das Transplantationszentrum Erlangen

 

Am Freitag, den 09.12.2016, nahm das Q11-P-Seminar Biologie an einem Schülerseminar des Transplantationszentrums Erlangen teil.

Nach einer ziemlich turbulenten Bahn/ U-Bahn-Anreise, schafften es die 17 Schülerinnen und Schüler, trotz der bahnbedingten Widrigkeiten pünktlich im kleinen Hörsaal der medizinischen Fakultät der Universität Erlangen zu sein und nach der Begrüßung durch Frau Dr. Katharina Heller, Oberärztin und geschäftsführende Ärztin am Transplantationszentrum Erlangen-Nürnberg, dem Vortrag der Koordinatorin der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) München, Frau Alexandra Greser, zu folgen. Frau Greser gab einen Überblick über statistische Werte wie beispielsweise dem Verhältnis von Menschen auf der Warteliste und den tatsächlich vorhandenen Organspendern. Außerdem stellte sie den Verlauf einer Organspende sowie die Aufgaben der DSO und Eurotransplant ebenso übersichtlich dar wie die Voraussetzungen, die zur postmortalen Organspende gegeben sein müssen.

Weiterlesen ...

Nanotechnologie – Exkursion der Klasse 10b ins Deutsche Museum München

Am Donnerstag, den 21.April 2016 machte sich die Klasse 10b mit ihren Chemielehrkräften, Frau StDin Claudia Breutel-Egner und Herrn StD Joachim Hoyer, auf den Weg ins Deutsche Museum München.

Dort wurden die Schülerinnen und Schüler bereits von Herrn Paul Hix vom Oskar-von-Miller-Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation der TU München erwartet.

Der seit Jahren in der Nanotechnologie tätige Wissenschaftler brachte seine Besucher in den Vortragsbereich des Zentrums für neue Technologien, ZNT, im Deutschen Museum.

 

 

P1030225
P1030231
P1030233
P1030239
P1030240
P1030241
P1030243
P1030258
P1030264
P1030265
P1030267
01/11 
start stop bwd fwd

 

Weiterlesen ...

Lernort Bauernhof 2015

Exkursion der 5. Klassen auf den Bioland Hof Röttenbacher in Unterwurmbach

Der Besuch auf dem Bioland Hof Röttenbacher im Rahmen des im Biologieunterricht behandelten Themas „Lebensbilder von Nutztieren“ sorgte bei den SchülerInnen der fünften Jahrgangsstufen für eine willkommene Abwechslung.

Mit dem Bus starteten die Klassen 5a, 5b, 5c und 5d jeweils mit ihren LehrerInnen Yvonne Hofer, Charlotte Schineis, Matthias Gerstner und Klara Rachor Richtung Unterwurmbach. Nachdem die SchülerInnen herzlich von der Familie Röttenbacher begrüßt wurden, ging es direkt los, den Bauernhof mit allen Sinnen zu erleben.

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
01/12 
start stop bwd fwd

Weiterlesen ...

Bauernhofexkursion 5b - 2013

Wie bereits in den vergangenen Jahren besuchte wieder eine Gruppe von Fünftklässlern Brummers Bauernhof in Sammenheim.

 

P1100337
P1100365
P1100377
P1100378
P1100410
P1100422
P1100437
P1100441
P1100453
P1100472
P1100488
P1100490
P1100496
P1100499
P1100519
P1100525
P1100549
P1100563
P1100565
P1100573
P1100590
P1100609
P1100612
P1100630
P1100640
P1100643
P1100647
P1100666
P1100678
P1100685
P1100691
P1100693
P1100700
P1100701
P1100706
P1100708
P1100717
P1100735
P1100750
P1100766
P1100777
01/41 
start stop bwd fwd

Weiterlesen ...

Zurück zur Natur

 

Klasse 10d und P-Seminar Geografie informieren sich über die ökologische Umgestaltung der Mittleren Altmühl

Am 26. Juni unternahm die Klasse 10d und das P-Seminar Geographie der Q11 mit ihren Lehrern, Herrn Drechsel und Herrn Römhild, eine Exkursion zu verschieden Stationen der Mittleren Altmühl. Dabei hat sich Herr Hüttinger vom Wasserwirtschaftsamt in Ansbach bereit erklärt, den Schülern die verschiedenen Bauabschnitte an der Altmühl näher zu bringen. Die Altmühl gilt als der „langsamste Fluss Bayerns“, da sie lediglich über ein mittleres Gefälle von 15 cm/km verfügt. Kennzeichnend für dieses Gewässer ist auch, dass in niederschlagsarmen Jahren der Abfluss teilweise auf wenigen 100 l/s zurückgeht, wohingegen auch lang anhaltende Hochwasserereignisse auftreten, in denen das Gewässer flächig ausufert.

Weiterlesen ...

Ausstellungsbesuch "Die großen Vier"

Exkursion der Klasse 5a in die Interaktive Wanderausstellung „Die großen Vier“

Am 08.02.2010 besuchte die Klasse 5a mit ihrer Biologielehrkraft, Frau OStRin C. Breutel-Egner, die interaktive Wanderausstellung „Die großen Vier“, die vom 26. Januar bis zum 19. Februar 2010 in der Bärenscheune im Neuen Rathaus zu sehen war.

Weiterlesen ...

Besuch bei der Brauerei Schneider

Exkursion des Leistungskurses 3B1 in die Brauerei Schneider

Am 27.01.2010 war es dem Leistungskurs Biologie 3B1 möglich, die alteingesessene Brauerei Schneider in Weißenburg zu besuchen. Dankenswerterweise hat sich der Inhaber, Herr Schneider selbst Zeit für die Führung und Information des Kurses genommen.

Weiterlesen ...

Chiemsee

Exkursion des Leistungskurses 2B1 an den Chiemsee

Am Dienstag, den 30.06.2009 machte sich der Leistungskurs 2B1 mit seiner Kursleiterin OStRin C. Breutel-Egner auf den Weg in den Chiemgau.

Weiterlesen ...

Virologisches Institut

Exkursion in das Virologische Institut in Erlangen

Seit Jahren ermöglicht der renommierte Weißenburger Wissenschaftler Herr Prof. Dr. Walter Doerfler interessierten Grund- und Leistungskursen den Besuch des Virologischen Institutes in Erlangen, der durch die Übernahme der Fahrtkosten durch die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt wird.

Weiterlesen ...