Exkursionen

Projektmanagementseminar des P-Seminars Biologie

 

Projektmanagementseminar für das P-Seminar Biologie in Kloster Banz

Text: StDin C. Breutel-Egner

Das P-Seminar Biologie, das noch in diesem Jahr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Organspende“ durchführen möchte, hat an zwei arbeitsintensiven Tagen in Kloster Banz die Planung dieses Projektes in Angriff genommen

 

Nach der „Berufsorientierungsphase“ im nun fast beendeten ersten Ausbildungsabschnitt der Q11 folgte das P-Seminar Biologie der Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung zu einem zweitägigen Seminar zum Projektmanagement im Bildungszentrum Kloster Banz. Unter fachlicher Anleitung der Referentin, Frau Dr. Gabriele Strohbauch, erlernten die Schülerinnen und Schüler die wesentlichen „Werkzeuge“ des Projektmanagements und setzten diese in den anschließenden Gruppenarbeitsphasen praktisch in Bezug zu ihrem Projekt um.

DSCN0560
DSCN0567
DSCN0590
DSCN0595
1/4 
start stop bwd fwd

Zuerst wurde verdeutlicht, was man unter Projekt und Projektmanagement versteht und welche Aufgaben und Funktionen das Projektmanagement in diesem Zusammenhang erfüllen kann.

Danach beschäftigte sich das Seminar mit dem Thema Projektziele, wobei die Schülerinnen und Schüler nach einer theoretischen Einführung die Ziele ihres Projektes in Kleingruppen formulieren und bewerten konnten.

Anhand der anschließenden Informationen über Stakeholder bestimmten die Gruppen die unterschiedlichen Stakeholder ihres Projektes sowie deren möglichen Einfluss auf das geplante Projekt.

Nachdem Frau Dr. Strohbauch unterschiedliche Vorgehensmodelle besprochen hatte, wurde, wiederum in Kleingruppen, die Grobplanung für das angestrebte Projekt erstellt und präsentiert. Damit konnten die Seminarteilnehmer nach einem siebenstündigen „Arbeitstag“ bereits ein Gerüst für die Realisation ihres Projekts vorweisen.

Am nächsten Vormittag stellte die Referentin die Detailplanung in Form eines Projektstrukturplanes vor. Diese Informationen wurden von den Schülerinnen und Schülern zur Erstellung eines Projektstrukturplanes in Bezug auf das bevorstehende Projekt, der Organisation und Durchführung einer Informationsveranstaltung zum Thema Organspende, genutzt. Außerdem wurden die Einzelaufgaben auf bestimmte Personen verteilt. Nun muss noch ein passender Zeitplan erstellt werden und dann kann das P-Seminar die Planungsphase als weitgehend abgeschlossen betrachten und „mit der Arbeit“ beginnen!

Die Seminarteilnehmer unter Leitung von Frau StDin C. Breutel-Egner bedanken sich bei der Hanns-Seidel-Stiftung und der Referentin, Frau Dr. Stohbauch für zwei lehrreiche und gewinnbringende Tage!