Seminare

P-Seminar East meets West durchläuft Interkulturellen Workshop

Da in unserer heutigen globalisierten Welt der Erwerb und Austausch interkultureller Kompetenz immer wichtiger wird  (jeder Schüler war sicher schon im Ausland) und auch inzwischen zu einem elementaren Bestandteil des bayerischen Lehrplanes geworden ist, beschäftigt sich das P-Seminar „West meets East“ unter anderem genau mit diesen Inhalten: Kultur - Kommunikation – Verständnis und Akzeptanz.

152806
163246
164653
1/3 
start stop bwd fwd

Um den Schülern und Schülerinnen diese Begriffe anschaulich nahezubringen, führten auf Einladung der P-Seminar-Leiterin Corinna Frühwirth-Haberler, zwei Freiwillige des AFS einen Workshop durch. Dieser gemeinnützige Verein für Jugendaustausch und Interkulturelles Lernen hat das Ziel die Entwicklung von interkulturellen Kompetenzen zu fördern und so weltweite Toleranz und Völkerverständigung zu unterstützen. Mit Hilfe von verschiedenen Spielen sollten die P-Seminar-Teilnehmer Vorurteile und Klischeevorstellungen erkennen lernen und Verständnis für anderes Verhalten und Traditionen erhalten. Alle Teilnehmer hatten großen Spaß an den lehrreichen Spielen und den sich anschließenden Diskussionen und konnten damit ihre verschiedenen und vielfältigen Eindrücke der Chinareise auf spannende Weise aufarbeiten.