Hirschmann Stiftung Treuchtlingen unterstützt P-Seminar Geographie „Sauber eingefädelt?“ mit großzügiger Zuwendung

Bildquelle: Der Fotoladen in Weißenburg

Herr Baumgärtl als Vertreter der Hirschmann Stiftung begutachtete bei den Altmühltaler Synergietagen die Arbeit des P-Seminars Geographie „Sauber eingefädelt?“, das sich mit den sozialen, ökologischen und ökonomischen Bedingungen der Textilproduktion beschäftigt. Er informierte sich nicht nur am Ausstellungsstand, sondern auch bei der Upcycling-Modenschau. So freut sich das P-Seminar nun über die großzügige finanzielle Förderung in Höhe von 500,00 Euro durch die Hirschmann Stiftung, deren Stiftungszweck die Förderung von Kunst, Denkmalpflege, Literatur und Bildung vorwiegend im mittelfränkischen Raum ist.