„Kinder-Kunstschule“ am Gymnasium Weißenburg

Erfolgreicher Start in die Sommerferien 2017

Mit dem Beginn der bayerischen Sommerferien bot das Projekt-Seminar „Kinder-Kunstschule“ des Weißenburger Werner-von-Siemens-Gymnasiums einen einwöchigen Kunst-Ferienkurs für Kinder von sechs bis elf Jahren an. Im Vorfeld hatten die 13 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten gemeinsam mit ihrer Kursleiterin Christine Schweiger ein Konzept für die „Kinder-Kunstschule“ entwickelt und auch selbst erprobt.

Zielsetzung war es, den teilnehmenden Kindern in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre genug Zeit für aufwändigere bildnerische Techniken, wie z.B. das plastische Arbeiten mit Ton oder Papiercaché zu geben. Auch eine optimale Betreuung und Unterstützung bei der Umsetzung der eigenen Ideen sollte durch die große Anzahl der zur Verfügung stehenden „helfenden Hände“ gewährleistet sein.

Selbst ein ansprechendes Rahmenprogramm mit Spielen und leckerem Essen wurde von den P- Seminaristen mit eingeplant.

Deshalb ist es wohl nicht verwunderlich, dass sowohl die teilnehmenden Kinder als auch das Leitungsteam der „Kinder-Kunstschule“ mit den entstandenen Arbeiten rundweg zufrieden waren und diese stolz im Rahmen einer kleinen Abschlussvernissage den Eltern präsentierten.

Wir streben an die „Kinder-Kunstschule“ zu institutionalisieren und auch in den kommenden Jahren stattfinden zu lassen.

Abschließend ein großes Lob an all die „kleinen Künstler“ und ein besonders großes Lob an alle P- Seminarteilnehmer, die in dieser Woche eine fantastische Leistung erbracht haben.