Plätzchen-Kuchen-Kinderpunsch für casayohana in PERU

Plätzchen – Kuchen – Kinderpunsch für casayohana in PERU

 

Die Klassen 8a und 10b verkaufen am Donnerstag, 20.12.2018 in beiden Pausen Plätzchen, Kuchen und Kinderpunsch im Lichthof unseres Gymnasiums, um den schwerstbehinderten Daniel und seine Mutter Teofila zu unterstützen. Worum geht es konkret?

 

Licht und frische Luft für Daniel 

Bei unserer diesjährigen Weihnachtsaktion für casayohana Peru möchten wir mithelfen, dass der schwerstbehinderte Daniel und seine Mutter Teofila ein neues Zuhause bekommen, das vor allem sicher und hell ist. Momentan leben sie weit abgelegen in einem kleinen fensterlosen Raum in einer unsicheren Gegend.

Bitte helft mit, Daniel ein neues Zuhause, frische Luft und Sicherheit zu Weihnachten zu ermöglichen! Danke!

Daniel lebt in einem winzigen Haus – ein Raum – ohne Fenster – oben an einem steilen Hang im Armenviertel von San Jeronimo. Daniel ist schwerstbehindert, kann nicht laufen und nicht sehen, und ist vor allem auf seinen Rollstuhl angewiesen. Diesen kann er aber nicht nutzen, da vor dem Haus der Berg so steil ist, dass es lebensgefährlich für ihn wäre nach draußen zu fahren. Lebensgefährlich ist auch die Umgebung, in der er und seine Mutter nach dem Tod des Vaters vor einigen Wochen, leben. Ehemalige Strafgefangene, ohne Perspektive und Arbeit, meist betrunken und gewalttätig, wohnen in diesem Armenviertel und ihnen sind die beiden jetzt schutz- und hilflos ausgeliefert. Während die Mutter ihrer schweren Arbeit als Tagelöhnerin nachgeht, sitzt Daniel allein, ohne frische Luft und Tageslicht, in dem kleinen Loch, dabei immer mit der Angst, es könnte jemand kommen und ihm Gewalt antun.

Mit unserer Aktion wollen wir mithelfen, dass die Familie ihr Haus und Grundstück verkaufen kann und in der Nähe vom Zentrum casayohana in Talavera/Andahuaylas, ein neues Zuhause finden kann. Danke für alle Unterstützung für Daniel!