Kath. Religionslehre

"Kinder in der EINEN Welt"

„Kinder in der EINEN Welt“

Ein Projekt der 6. Klassen des Werner-von-Siemens-Gymnasiums zugunsten der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Weißenburg

 

Vier Wochen lang beschäftigten sich die katholischen Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6c des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Weißenburg im Rahmen des Themas „Kinder in der EINEN Welt: Kinder des einen Gottes“ mit den Rechten von Kindern.

Neben der exemplarischen Betrachtung der UN-Kinderrechtskonvention lernten die Jugendlichen im Zuge einer Projektarbeit den Alltag von Kindern in aller Welt sowie deren Chancen und Probleme kennen. Sie analysierten nicht nur weltweite Missstände, sondern beschäftigten sich ebenso mit verschiedenen Hilfsorganisationen wie UNICEF, Missio oder eben der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (kurz: DPSG).

Nach der Recherche und den anschließenden Präsentationen mündete die Projektarbeit in eine solidarische Spendenaktion. Hierbei entschieden sich die Schülerinnen und Schüler für die DPSG Weißenburg. Passend zur Adventszeit, der Zeit der Nächstenliebe, organisierten die Jugendlichen einen Kuchenverkauf zugunsten dieser Organisation.

Die DPSG setzt sich nicht nur für Menschen auf der Flucht oder einen fairen Handel ein, sondern unterstützt insbesondere hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche weltweit.

Nach der gelungenen Spendenaktion kam es am Freitag, den 23.12.2016, zur Übergabe der gesammelten Spenden. So besuchten zwei Vertreter der DPSG Weißenburg die katholischen Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6c und stellten sich und ihre Organisation nochmals ausführlich vor. Im Zuge dessen konnten die durch den Kuchenverkauf gesammelten Spenden in Höhe von 125 Euro übergeben werden.

Insgesamt bereicherte die Begegnung mit Kindern aus anderen Kulturen nicht nur das eigene Leben, sondern konnte ebenso den Blick für die weltweite Gemeinschaft als Kinder des einen Gottes öffnen und ein solidarisches sowie verantwortungsvolles Handeln erwecken.