Europa und Grenzen

Unter diesem Titel führte Eva Endler vom Bezirksjugendring Mittelfranken bei uns am Werner-von-Siemens-Gymnasium einen Workshop für 50 Schüler aus den 9. Klassen durch. Zunächst sollten sich die Schüler bei einem Brainstorming Gedanken über das Thema „Grenzen“ machen und sich intensiv damit auseinandersetzen. Was sind Grenzen eigentlich? Wo finden wir sie? Grenzen im Kopf? Eingrenzung und Ausgrenzung – Freiheit?

 

IMG_6456
IMG_6461
IMG_6456
IMG_6461
1/2 
start stop bwd fwd

 

Nach der kreativen Beschäftigung mit diesem Thema wurde mit den Schülern ein Rollenspiel durchgeführt, wobei sich diese eingehend mit dem aktuellen Thema „Flüchtlinge in Europa“ beschäftigten. Verschiedene Schüler schlüpften in die ihnen per Rollenbeschreibung vorgegebenen Rollen, um zum Beispiel entweder als Gemeinderatsvorsitzender, als Politiker einer liberalen bzw. einer konservativen Partei, als Bürger oder Bürgerin, als Vertreter der Presse oder schließlich als Flüchtling über dieses wichtige Thema zu diskutieren. Wie lassen sich die unterschiedlichen Interessen bei diesem Thema europäisch lösen?

Die Schüler lieferten sich, so wie im wahren Leben, einen sehr kreativen verbalen Schlagabtausch, der sie auf diese Weise dazu veranlasste, sich mit dem Titelthema „Europa und Grenzen“ intensiv auseinanderzusetzen.

Zum Abschluss dieses gelungenen Workshops bewarb die Referentin den Fränkischen Schüler- und Schülerinnenkongress im Gymnasium Eckental, der vom 02. - 04. März am Gymnasium Eckental durchgeführt werden wird und dort unter dem Leitthema „Welt im Wandel“ den Schülern die Möglichkeit bietet, sich mit Gleichaltrigen Gedanken zu diesem wichtigen Zukunftsthema zu machen.