Sparkassen Börsenplanspiel 2015: Wirtschaftsklasse 9d belegt 1. und 3. Platz!

Unter dem Motto „Wissen statt Zocken“ (Deutscher Sparkassen- und Giroverband) bewiesen zwei Gruppen der Klasse 9d (wirtschaftswissenschaftlicher Zweig), wie man Geld richtig anlegen und vermehren kann. Das Team LHGT um Emanuel Höfling, Max Küchler, John Hardenberg und Johannes Kirsch vermehrten ihr fiktives Startkapital von 50.000 € auf 57.795 € und waren in der Region die erfolgreichste Schüleranlegergruppe (landesweit belegten sie einen beachtlichen 172. Rang). Die Grenzgänger um Max Stöhr, Leon Hussain und Vincent Neumann lagen mit einem Depotgesamtwert von 57.743 € nur knapp dahinter auf Rang 3 (landesweit Rang 261). Beiden Gruppen überreichten Frau Schmid und Frau Avanzini (beide Sparkasse Mittelfranken-Süd) die wohlverdiente Siegprämie in Höhe von 500 € bzw. 250 €.

Europas größtes Börsenplanspiel (ca. 35.000 Teilnehmer in Deutschland), das von den Sparkassen bereits zum 33. Mal veranstaltet wurde, bietet Schülern, Auszubildenden (u.a.) zehn Wochen (Oktober – Dezember) die Gelegenheit, den Handel mit Aktien risikofrei zu testen und ihr Börsenwissen zu erweitern. Dass es dabei nicht nur um den kurzfristigen Erfolg geht, belegt die Tatsache, dass in die Depotbewertung ein sogenannter Nachhaltigkeitsfaktor eingearbeitet wird, der bloßes Zocken dadurch etwas unattraktiver macht. „Heute ist es wichtiger denn je, eine gute Grundlage für das Bewusstsein sozialer und ökologischer Verantwortung zu schaffen – gerade auch bei Geldanlagen.“ erklärt Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV).

Begleitet wurden die Schüler/innen im Unterricht (Wirtschaft und Recht) durch OStR J. Apitius, praxisnah konnten hierbei demzufolge die Lehrplaninhalte Börsenmarkt/Geldanlage erlebt werden: Welche Wirtschaftsmeldungen und Entwicklungen haben Einfluss auf den Aktienkurs? Welche Anlagestrategien gibt es und welche Aktien passen zu meinen Anlagezielen? Welche Rolle kann die Geldanlage in Aktien für die Altersvorsorge spielen?