Eine ganze Klasse als „Jungmanager/innen“ von Spitzen-Unternehmen

Mit einem Müsliriegel wollen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 10d des Werner-von-Siemens-Gymnasiums die Nahrungsmittelbranche reformieren! Natürlich nur virtuell, denn die Klasse beteiligt sich in 2er und 3er Teams bislang sehr erfolgreich am betriebswirtschaftlichen Planspiel „Play the Market“.

Je zwei oder drei „Jungmanager/innen“ wollen mit dem neu entwickelten Müsliriegel den konkurrenzreichen Markt aufmischen und ihr Unternehmen an die Marktspitze führen.

Am 27. Januar haben die Schüler/innen die Geschäftsführung ihres Unternehmens übernommen und tragen ab sofort die Verantwortung für einen mittelständischen Betrieb mit 49 Produktionsmitarbeitern. Zunächst galt es, einen originellen Namen für Unternehmen und Produkt (Müsliriegel) zu kreieren. Die neun Schülerteams des Werner-von-Siemens-Gymnasiums versuchen seither, sich gegen die Konkurrenz von über 2.000 Schülerinnen und Schülern aus ganz Bayern durchzusetzen.

Folgende Schüler/innen haben die Vorstandschaft in ihrem Unternehmen übernommen:

  • Alina Zirwick (MiAlMa – „CrispyCorns“)
  • Angelina Bayer (RAX – “UniCorn”)
  • Lilly Lehmeyer (Snickers – “YourCrispy”)
  • Marlen Christ (Dangerous Women – „naschBAR“)
  • Silja Detlefsen (squad345 – „Powerjoy“)
  • Sophia Bräunlein (Third Company – „essBAR`es")
  • Tim Bajramaj (KMAinternational – “Cnusper Rica”)
  • John von Hardenberg (HairForceOne – “Bio Barzz“)
  • Emanuel Höfling (WinTheMarket – „Powercorn“)

Weiterlesen ...

Wirtschaftswissen-Wettbewerb: 1.-3. Platz geht an unsere 9. Klässler/innen

Geldpreise und Bundesfinale in Bochum

Wie jedes Jahr führten die Wirtschaftsjunioren Weißenburg auch im Schuljahr 2016/17 den Wirtschaftswissen-Wettbewerb durch.

Beim von den Wirtschaftsjunioren deutschlandweit durchgeführten Wettbewerb stellen sich Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen aktuellen Fragen in den Bereichen digitale Wirtschaft, Ausbildung, Finanzen, Internationales, Politik und Allgemeinwissen.

Die ersten drei Plätze (in der Region) gingen an Paul Löffler (9a, 1. Platz - 100 € Siegprämie), Tobias Lange (9d, 2. Platz - 75 €) und Antonia Wittmann (9d, 3. Platz - 50 €). Alle drei zeichneten sich durch ein hohes Maß an Allgemeinbildung aus und ließen ihre Konkurrenten/innen hinter sich.

Dem Gewinner des ersten Platzes (Paul Löffler) bietet sich jetzt zudem die Chance auf dem Deutschlandentscheid, der im März in Bochum stattfindet, sein Wissen erneut auf die Probe zu stellen.

Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg und drücken jetzt schon einmal die Daumen!