Schulübergreifende Lehrerfortbildung

Dienstag, 09. Oktober 2018, in der Aula der Mittelschule Weißenburg

Generation Online – Eine medienpsychologische Perspektive auf die Herausforderungen der Digitalisierung 

Mit Frau Dr. Astrid Carolus, Medienpsychologin am Institut Mensch-Computer-Medien der Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit Fokus auf digitalen Medien, konnten wir eine überaus kompetente und im Vortrag engagierte und überzeugende Referentin gewinnen.

Digitale Medien scheinen auf Kinder und Jugendliche eine besondere Faszination auszuüben. Eine Entwicklung, die viele Erwachsene mit Sorge verfolgen. Aus einer medienpsychologischen Perspektive erläuterte dieser Vortrag, Motive und Effekte der Nutzung digitaler Medien und versuchte Antworten zu geben auf die Fragen nach dem Reiz der Online-Welt, nach Risiken aber auch nach Chancen der Digitalisierung.

 

In der nahezu voll besetzten Aula der Mittelschule waren ca. 200 Lehrerinnen und Lehrer der Realschule, der Mittelschule, der FOS/BOS und des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Weißenburg und der Senefelderschule Treuchtlingen erschienen. In einer an den Vortrag anschließenden Diskussion wurden viele weiterführende Fragen gestellt und Erfahrungen aus dem Schulalltag eingebracht.

Frau Dr. Carolus warnte abschließend davor, den digitalen Medien „zu viel Macht zuzusprechen“. (Digitale) Medien beeinflussen nach Aussage von Dr. Carolus und neuesten Metastudien die Entwicklung von Kindern nur zu maximal 10%, d.h. mindestens 90% liegen nach wie vor in der Hand der Lehrer, noch mehr der der Eltern, der Vorbildfunktion des sozialen Umfeldes.