Klassensprecher- und SMV-Seminar 2016

SMV-Seminar 2016Zu Beginn jedes Schuljahres setzen sich die Klassensprecher, Schülersprecher und die erweiterte SMV zusammen, um gemeinsam mit den Ende September gewählten Verbindungslehrern Philipp Enz (Unterstufe), Christine Schweiger (Mittelstufe) und Christine Hilpert (Oberstufe) zu planen, wie Schule in Zukunft gestaltet werden soll. Und so begaben sich rund 50 Schüler (Klassensprecher der 5.-10. Klassen sowie die erweiterte SMV der Q11) in die schöne Jugendherberge nach Feuchtwangen.

Nach einer offenen Diskussionsrunde, wo es um Anliegen der Schüler ging wie unter anderem die Mittagspause, Mensaessen, überfüllte Schulbusse und deren Abfahrtszeiten, Unterrichtsverteilungen etc. Anschließend wurden Fragen formuliert, die dann am nächsten Morgen mit Herrn Direktor Theisinger besprochen werden sollten.

Danach wurden die folgenden Workshops vorgestellt:

  • Gestaltung des Aufenthaltsraumes, des Hausaufgabenzimmers (206) und Schaffung eines weiteren Oberstufenzimmers
  • Gestaltung der Außenanlagen und Bewegungsangebote an der Schule
  • Kommunikation zwischen Schülern und Lehrern
  • Soziales Miteinander – Schulklima
  • Schulfest 2017

 Eine Bildergalerie finden Sie am Ende des Beitrags.

 

Nach dem Mittagessen verteilten sich die Schüler und Lehrer in die Workshops und erarbeiteten folgende Ergebnisse:

  1. Gestaltung Aufenthaltsraum, Hausaufgabenzimmer und Oberstufenzimmer

Aufenthaltsraum:

  • Neue Bilder/Wandgestaltung
  • Uhr
  • Polstererneuerung
  • Größere Sitzgelegenheiten

Hausaufgabenzimmer 206:

  • 2 PCs
  • Bunte Wände mit Lernpostern
  • Materialschränke
  • Schalldichter

Fehlendes Oberstufenzimmer:  

  • Wunsch nach dem Lagerraum neben dem Oberstufenzimmer
  1. Sport und Bewegung im Schulleben, Gestaltung Außenanlagen
  • Pausenhof/Außenanlagen: mehr Bänke, mehr Bälle, Bäume, mehr Mülleimer,
  • Mittagspause zur freien Verfügung mit Schule verlassen für Alle, mind. ab 8. Klasse
  • Sportplatzöffnung
  • Spielefest für Unterstufe
  • Klasse Fußballturnier
  • Klasse Sport- und Filmnacht
  • 8./9. Klasse Kurzfahrt zur Klassenzusammenfindung
  1. Kommunikation
  • Schüler – Lehrer Rückmeldebogen, um das Arbeitsklima zu verbessern, freiwillig und anonym über die Klassensprecher, Kriterien dabei sollen sein:
    • Unterrichtsgestaltung: Umgang mit Schülern, Verständlichkeit des Unterrichts, Miteinbeziehung der Schüler, Variabilität und Abwechslung
    • Bewertung: Notengebung absolut und relativ, Transparenz und Vergleichbarkeit
  1. Soziales Miteinander - Schulklima
  • Harter Übergang Mittel-Oberstufe -> mehr Information in der 10. Klasse (evtl. auch durch Schüler?)
  • Schüler-Lehrer Verhältnis: mehr Feedback, mehr Vermittlung durch Verbindungslehrer, Klassensprecher etc.
  • Stärkere Berücksichtigung der Klassenzusammensetzung und der unterrichtenden Lehrer (Lehrerfolge, Klassleitungen, Klassenklima, Problemfälle, etc.)
  1. Schulfest 2017
  • Viele Aktionen, (Sumoringen, Hüpfburg, Bullriding, Luftballonstart etc.) zur Finanzierung evtl. Catering selbst übernehmen
  • Wunsch nach Lehrer-Schüler-Contest bzw. Klein gegen Groß (Familien)

 

Nach so viel Arbeit gab es eine kurze Freizeitpause, wo die Sportmöglichkeiten des Hauses wie Volleyball, Fußball, Basketball und Tischtennis gerne genutzt wurden.

Nach dem Abendessen konnte das traditionelle Bewerbungsverfahren für die Unterstufen- und Schülersprecherkandidaten beginnen. Dabei mussten die Bewerber unter enormen Beifall ihre Sprachgewandtheit unter Beweis stellen oder in einem Rollenspiel ein Gespräch mit der Schulleitung führen mussten, z. B. für einen Whirlpool werben. Die Kandidaten machten ihre Sache sehr gut.

Am nächsten Morgen fand dann die Wahl der Schülersprecher statt. Nach mehreren Wahlgängen stand folgendes Ergebnis fest:

  1. Schülersprecher: Tobias Wuttke, Q11
  2. Schülersprecher: Lukas Gloßner, Q11
  3. Schülersprecher: Benedikt Sommerer, Q11

Als Unterstufensprecher konnte sich Klaas Seißer aus der Klasse 8c durchsetzen.

Wir gratulieren allen herzlich und danken den letztjährigen Schülersprechern, vor allem Max Schaffrath sehr für die geleistete Arbeit.

Zum Abschluss der SMV- Fahrt kam Schulleiter Dieter Theisinger extra nach Feuchtwangen und stellte sich sehr offen den Fragen der Schüler. Unser besonderer Dank gilt damit der Schulleitung, die diese Fahrt genehmigt und ermöglicht hat. Herr Direktor Theisinger hat durch seine persönliche Teilnahme gezeigt, wie sehr hier in der Schule die Arbeit der SMV geschätzt und unterstützt wird.

Wir als neue SMV danken den ehemaligen Schülern wie beteiligten Lehrern ganz herzlich für ihr Engagement und hoffen nun auf eine gute Zusammenarbeit mit allen schulischen Foren und ein erfolgreiches Schuljahr!

1-20161007_105732
20161006_132512
20161006_132522
20161006_135229
20161006_135239
20161006_135517
20161006_140035
20161006_140524
20161006_141829
20161006_143154
20161006_145204
20161006_154530
20161006_154600
20161006_191947
20161006_191952
20161006_191957
20161006_193316
20161006_193605
20161006_193634
20161006_195627
01/20 
start stop bwd fwd

Text: Christine Hilpert, Verbindungslehrkraft Oberstufe
Bilder: Lukas Beerschwinger, SMV