Unterstufe/Tutoren

42 Tutoren unterstützen unsere Schüler der 5. und 6. Klassen in diesem Schuljahr

Schüler helfen Schülern, kurz einfach SHS genannt, hat das Ziel, den jüngeren Schülern aus den fünften und sechsten Klassen das Eingewöhnen am Gymnasium zu erleichtern und ihnen mehr Spaß und Erfolg an der Schule zu vermitteln.

Bisher haben schon 30 kleine Schützlinge eine große Schwester oder einen Bruder gefunden, um sich nun gemeinsam mit diesen einmal pro Woche in der Schule oder aber auch privat zu treffen. Bei diesen Treffen sollen Probleme besprochen werden, für die dann eine Lösung gefunden wird. Hierbei kann es sich einerseits um eine Verbesserung der Lernsituation beim Schüler handeln, andererseits um Hilfe bei einer gezielten Vorbereitung auf eine Schulaufgabe oder aber auch um Probleme in der Klasse. Gemeinsam werden die Lehrkräfte angesprochen, um mögliche Lösungen zu finden. Ferner sollen die Tutoren, falls dies nötig werden sollte, wegen einer dauerhaften Nachhilfe die Eltern ihres Schützlings, die Lehrer oder die Stufenbetreuung informieren.

Keineswegs müssen die Tutoren nur die besten Schüler sein, denn die Intention dieser Maßnahme ist auch, dass sich auf diese Weise Synergien ergeben. Vorteile hieraus ziehen hierbei nicht nur die kleinen Schüler, sondern auch ihre älteren Partnerschüler aus den achten, neunten und zehnten Klassen, lernen doch diese nicht nur selbst sehr viel beim Vermitteln von Unterrichtsinhalten, sondern reifen an dieser wichtigen Aufgabe. Freiwillig übernehmen sie Verantwortung und arbeiten ehrenamtlich. So werden von ihnen wichtige Erfahrungen gemacht, auf die eine sozial funktionierende, zufriedene Gesellschaft später auch zurückgreifen kann, wenn sich solch engagierte Schüler auch nach ihrer Schulzeit für ihre Mitmenschen einsetzen.

Letztendlich profitiert die ganze Schule durch dieses großartige Engagement, da das tägliche Miteinander langfristig durch noch mehr wertschätzenden Umgang geprägt wird.

Auch die Zusammenarbeit mit Flüchtlingen ist Teil dieses Programms. Hierbei unterstützen ältere Schüler des Werner-von-Siemens-Gymnasiums als Tutoren Flüchtlingskinder und Jugendliche aus verschiedenen Ländern bei den Hausaufgaben und helfen ihnen beim Deutschlernen, um den Kindern zu ermöglichen, sich möglichst bald gut auf Deutsch verständigen zu können und in der Schule besser zurecht zu kommen.