Unterstufe/Tutoren

Schulhausrallye 2019 für unsere neuen Fünftklässler

Für die vier neuen 5. Klassen begann die erste volle Schulwoche rasant mit der Schulhausrallye, wo die Schülerinnen und Schüler spielerisch das Schulgebäude und die Umgebung erobern. Mit dieser Rallye soll es den neuen Schülerinnen und Schülern leichter fallen, sich in unserer großen Schule zurechtzufinden.

Das ist gar nicht so einfach, denn es gibt viele Klassenzimmer und Fachräume, verteilt über lange Gänge und etliche Stockwerke, daneben noch die Mensa, die Turnhallen und Sportplätze. Das verunsichert viele, vor allem die Kinder, die bisher in kleinen Landschulen zuhause waren. Damit die 5.Klässler schnell hier heimisch werden und sich in der Schulfamilie wohl fühlen, engagieren sich Schülerinnen und Schüler aus der 8. bis 12. Jahrgangsstufe bei der Tutorengruppe unserer Schule.

Dabei kümmern sich die „Schüler helfen Schülern“ Tutoren um die Mädchen und Jungs aus den 5. und 6. Klassen, die persönliche Unterstützung brauchen, ob im sozialen Bereich oder bei den Hausaufgaben und zur Prüfungsvorbereitung. In einigen Wochen wird hier nach den ersten Leistungsnachweisen der Bedarf in den 5. und 6. Klassen abgefragt und dann werden Tutoren individuell passend vermittelt. Eine andere Gruppe von Tutoren kümmert sich um das Schulleben, damit die Jüngsten der Schule sich wohl fühlen. Wir (Unterstufenbetreuerin Christine Hilpert und Mittelstufenbetreuer Wolfgang Höller) sind stolz darauf, dass sich wirklich viele Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe unserer Schule hier sozial engagieren trotz des intensiven G8 Schulalltags.

Für die Schulhausrallye hatten die Tutoren einen Laufzettel entworfen mit verschiedenen Fragen und Aufgaben. Diese mussten in Kleingruppen abgearbeitet werden – an Stationen warteten Tutoren mit Matherätseln zum Knobeln, einem Sportparcours oder einem Gedicht. Motiviert von Tutorinnen und Tutoren ging es durch das ganze Schulgelände, um alle Aufgaben zu lösen, mit Abstechern in die Mensa und die Turnhallen.

DSC01451
DSC01454
DSC01460
DSC01461
DSC01464
DSC01466
DSC01469
DSC01473
DSC01477
DSC01483
DSC01485
DSC01487
DSC01501
DSC01523
DSC01530
DSC01532
DSC01535
DSC01542
DSC01556
DSC01558
DSC01564
DSC01566
DSC01574
DSC01622
DSC01627
DSC01629
DSC01632
DSC01635
DSC01637
DSC01640
DSC01651
DSC01654
DSC01672
DSC01678
DSC01721
DSC01734
DSC01753
DSC01755
DSC01759
01/39 
start stop bwd fwd

Es gab Besuche bei wichtigen Hilfestationen der Schule: bei den Hausmeistern, in der Bibliothek, im Sekretariat und im Lehrerzimmer. Auch die Krankmeldung wurde geübt, damit man es im Ernstfall richtig macht. Mit Feuereifer waren die Fünftklässler unterwegs und dank der begleitenden Tutoren haben es am Ende tatsächlich alle Gruppen geschafft und sich die kleine Belohnung redlich verdient. Die besten Teams jeder Klasse wurden besonders geehrt: „Die Skelettarmee“ (5a), „Die Legenden“ (5b), „Die coolen 5“ (5c), „Die alte 4a“ (5d)

Das Wichtigste aber ist, dass sich unsere neuen Schülerinnen und Schüler nun schon ein bisschen in „ihrer“ Schule auskennen. Bei weiteren Fragen einfach an eine Tutorin oder einen Tutor Eures Vertrauens wenden! J

Ein dickes Lob und herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Christine Hilpert, Unterstufenbetreuerin und Leitung der Tutorengruppe