Volleyball Mädchen III: 3. Platz auf Bezirksebene

Die Mädchenmannschaft III hat beim Bezirksfinale in Altdorf den dritten Platz belegt. Das Team um Mannschaftsführerin Jennifer Schiebsdat musste sich den Mannschaften aus Ansbach und Altdorf geschlagen geben, konnte sich aber souverän gegen Nürnberg durchsetzen.

  Holten in Altdorf Bronze: Die Volleyballmannschaft Mädchen III von Betreuer StR Florian Krach.

Nach zähem Start konnten die Weißenburgerinnen den ersten Satz gegen die Gastgeberinnen vom Leibniz-Gymnasium Altdorf knapp mit 25:23 für sich entscheiden. Dieser Erfolg hätte eigentlich das Selbstbewusstsein der Truppe, die aus zwei erfahrenen Vereinsspielerinnen, einer Fußballerin und drei jungen U13-Volleyballerinnen zusammengesetzt war, stärken müssen. Doch leider war genau das Gegenteil der Fall: Anscheinend dachten die Mädels von StR Florian Krach zu viel darüber nach, dass der Sieg in greifbarer Nähe ist, weshalb die Nervosität noch einmal anstieg: Zu viele Eigenfehler waren die Folge, weshalb das Spiel letztlich verdient mit 2:1 an Altdorf ging.

Im zweiten Spiel kam es dann zum Duell gegen das Theresien-Gymnasium Ansbach. Die Mädels aus der Bezirkshauptstadt waren im ersten Satz klar überlegen und gewannen mit 25:8. Nach einer taktischen Umstellung kamen unsere Mädels allerdings besser in die Partie und konnten im zweiten Durchgang bis zum Ende einigermaßen mithalten (17:25).

Nach diesen fünf Sätzen hatte sich das neu zusammengestellte Team gefunden, sodass mit dem klaren 2:0-Sieg gegen das Johannes-Scharrer-Gymnasium Nürnberg ein versöhnlicher Abschluss gelang.

Im entscheidenenden Spiel setzten sich die Mädels aus Ansbach gegen die Gastgeberinnen souverän mit 2:0 Sätzen durch und holte sich damit die Bezirksmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch an die Ansbacherinnen um Betreuer Matthias Böhm zum verdienten Turniersieg und viel Erfolg Euch auf dem Weg nach Berlin!!!