Volleyball Jungen II: Dritter Platz beim Bezirksfinale daheim!

Die Jungenmannschaft II hat am Dienstag in der Landkreishalle beim Bezirksfinale Volleyball einen guten dritten Platz belegt.

  Verpassten den zweiten Platz beim Bezirksfinale nur knapp: unsere Volleyballer der Altersklasse Jungen II.

Im ersten Spiel gegen das Städtische Sigena-Gymnasium Nürnberg gewannen die Weißenburger nach anfänglicher Startschwierigkeiten, die vor allem durch das mangelnde Mannschaftstraining und der Integration von einiger noch nicht erfahrener Spieler zu erklären waren, letztlich souverän mit 2:0 Sätzen.

Danach trafen die Jungs von Betreuer StR Florian Krach auf die starke Auswahl des Leibniz-Gymnasiums Altdorf. Dessen Team setzt sich komplett aus Vereinsvolleyballern zusammen, wobei drei von ihnen für den SV Schwaig, dem frisch gebackenen U20-Meister auf Vereinsebene, aktiv sind. Trotz dieser scheinbaren Übermacht des Gegners hielten die Jungs vom Werner-von-Siemens-Gymnasium richtig gut mit und konnten die Altdorfer zumindest im zweiten Satz ärgern (22:25).

In das Spiel gegen Altdorf hatten die Spieler um Kapitän Julian Kalies sehr viel investiert, sodass sie gegen das vom Potenzial gleichwertige Team des Johann-Sebastian-Bach-Gymnasiums Windsbach ihre Stärken nicht mehr konstant auf das Feld bringen konnten und sich letztlich verdient mit 0:2 Sätzen geschlagen geben mussten.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft des  Leibniz-Gymnasiums Altdorf und ihre Betreuerin Bettina Bibelriether. Wir wünschen euch viel Erfolg für den weiteren Turnierverlauf!

Vielen Dank an die souveränen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter sowie an alle weiteren Helferinnen und Helfer, die gemeinsam dafür gesorgt haben, dass wir uns als gute Gastgeber bewiesen haben:) Weiter so!