Projekttag 2010: 9500.- € für Peru


Wie im Mai und Juli 2010 berichtet, unterstützte der Projekttag 2010 des Werner-von-Siemens-Gymnasiums, an dem die Schülerinnen und Schüler einen Tag lang für einen wohltätigen Zweck arbeiteten, die Arbeit von diospi-suyana in Peru. Insgesamt brachte der Arbeitstag die stolze Summe von 12500 € ein.
Allen Beteiligten, Schülerinnen und Schülern, Eltern und Verwandten, Firmen und Geschäften, Lehrkräften und allen Angestellten des Werner-von-Siemens-Gymnasiums ein riesengroßes Dankeschön für ihren Einsatz!!

Ein Viertel des Betrages bleibt in Deutschland, die verbleibenden 9500,00 € können nun nach Peru überwiesen werden.
„Das ist ja wirklich eine unglaubliche Summe! Super!“, so eine Mitarbeiterin von diospi-suyana und dankte vorab bereits in einer Mail allen Beteiligten ganz herzlich.

 

Weiterlesen ...

Projekttag 2010 - Bildergalerien

Fotos: Friedemann Büttel

DSC_0002
DSC_0007
DSC_0014
DSC_0019
DSC_0021
DSC_0024
DSC_0025
DSC_0027
DSC_0038
DSC_0044
DSC_0049
DSC_0052
DSC_0059
DSC_0060
DSC_0073
DSC_0082
DSC_0092
DSC_0094
DSC_0095
DSC_0096
DSC_0107
DSC_0109
DSC_0112
DSC_0121
DSC_0123
DSC_0130
DSC_0131
DSC_0141
DSC_0144
DSC_0145
DSC_0146
DSC_0150
DSC_0152
DSC_0159
DSC_0164
DSC_0166
DSC_0168
DSC_0171
DSC_0173
DSC_0178
01/40 
start stop bwd fwd

 

Aktion der Klasse 6a am Projekttag
(Landschaftspflegemaßnahme an einem Magerrasen unter Anleitung des Forstamtes)
Fotos: Sebastian Nolda

01 - Klasse 6a
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
01/13 
start stop bwd fwd

Projekttag und Schulfest 2010 - Nachlese

"Auch diese Kinder wollen spielen!"

Die Arbeit für einen guten Zweck war nach vorläufiger Einschätzung wieder einmal ein voller Erfolg.

Sowohl von einzelnen Klassen, v.a. der Unterstufe, aber auch von allen anderen Schülern wurden an diesem Tag viele Arbeitsstunden abgeleistet, bzw. Klassenprojekte durchgeführt. Die Höhe der aktuellen Spendensumme wird auf der SchulHomepage veröffentlicht.

Kleine Berichte und Bilder von Projekttag und Schulfest folgen in der nächsten Zeit.

Wir bedanken uns bei unseren Auftraggebern für die Unterstützung und bei allen Schülern für ihren Arbeitseinsatz. All denjenigen, die z.T. unentschuldigt ferngeblieben sind, raten wir, über ihr Verhalten nachzudenken.

SMV und Schulleitung



Links:


 

Schulfest von 14.00 Uhr bis zum Einsetzen des Regens

Unsere Hoffnung auf besseres Wetter als 2008 hat sich leider nicht erfüllt. Erneut machte uns ein anhaltender Regenguss einen Strich durch die Rechnung.

Dennoch herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben:

  • Annette Büttel und ihrer Schwester Frau Vogel, sowie der Klasse 7d, die umfassend über das von uns unterstützte Projekt informiert haben
  • alle Klassen, die Aktionen wie Flohmärkte, Bobbycar-Rennen, Milchshake- und Kuchenverkauf angeboten haben
  • den Elternbeirat, der für Kuchen, Getränke, die "Sansibar" und Torwandschießen gesorgt haben
  • die Band "Nadine and the Artbreakers", die noch im Trockenen spielen durften und unsere Bigband, die leider der Regen weggeschwemmt hat
  • der Firma Pöschl für das Catering
  • alle anderen Helfer, die beim Aufräumen geduscht haben
Bei allen Besuchern bedanken wir uns für die Spenden zum diesjährigen Projekttag.
 
SMV und Schulleitung

Projekttag und Schulfest 2010 - Spenden

Spendenkonto: Freunde des Werner-von-Siemens-Gymnasiums

Kto.-Nr. 221125610, BLZ 764 500 00, Sparkasse Mittelfranken-Süd

Bisher überwiesener bzw. eingezahlter Betrag:

12511,33

(Stand: 26.10.2010)

Wir bedanken uns bei unseren Auftraggebern für die Unterstützung und bei allen Schülern für ihren Arbeitseinsatz.

SMV und Schulleitung

 

 

Projekttag und Schulfest 2010

Arbeiten und Feiern an einem Tag

Morgens arbeiten für Kinder in Peru und nachmittags das Schulfest genießen

Das Werner-von-Siemens-Gymnasium veranstaltet am Freitag, 23.07.2010 zum wiederholten Mal einen Projekttag, an dem die Schülerinnen und Schüler am Vormittag in Privathaushalten und Firmen in Weißenburg und Umgebung für einen wohltätigen Zweck arbeiten.

In diesem Jahr wird ein Projekt in Peru unterstützt, von dem das Weißenburger Tagblatt im Dezember 2009 und Mai 2010 bereits berichtet hat.
In der Region Apurimac, dem Armenhaus Perus leben die Nachfahren der legendären Inkas, die Quechua Indianer in größter Armut und ohne Unterstützung durch die dortige Regierung.
Ein deutsches Arztehepaar, Dr. Martina und Klaus John haben dort mit Hilfe vieler Spenden ein modernes medizinisches Zentrum gebaut. Doch das reicht nicht.
Für Kinder und Jugendliche soll nun ein geschütztes Kinder- und Jugendclubhaus entstehen mit verschiedenen Spiel- und Bildungsmöglichkeiten. Unter anderem wird natürlich auch ein Garten mit Spielgeräten unterschiedlichster Art benötigt, denn: „Auch diese Kinder wollen spielen!“.
Dafür nun arbeiten die Schülerinnen und Schüler hier am Ort bei verschiedenen "Arbeitgebern", d.h. im eigenen Haushalt oder bei örtlichen Unternehmen und verkaufen auf einem Flohmarkt rund um das historische Rathaus am Freitag ihre Waren. Außerdem bietet die SMV in der Sansibar ebenfalls am historischen Rathaus alkoholfreie Cocktails und Getränke an. Die beiden Aktionen in der Stadt beginnen gegen 8.30 Uhr und enden gegen 12.00 Uhr.

(Text: Annette Büttel)


Links:


 

Die Einteilung der Schüler für die verschiedenen bei uns eingegangenen Arbeitsaufträge erfolgt bis zum Mittwoch. Die Arbeitseinsätze sind verbindlich wahrzunehmen.

Wir bedanken uns bei unseren Auftraggebern für die Unterstützung und bei allen Schülern für ihren Arbeitseinsatz.

SMV und Schulleitung


Plakatentwurf: Stefan Fauth

Schulfest von 14.00 - ca. 18.00 Uhr

Am Nachmittag ab 14.00 Uhr soll dann am Schulfest auf dem Ostgelände des Gymnasiums gefeiert werden. Dazu gibt es einen bunten Jahrmarkt mit verschiedensten Angeboten im Schulgebäude für das Projekt in Peru, Verköstigungen aller Art durch die Firma Pöschl und den Elternbeirat, Musik von Schulbands und viel Zeit zum Reden und Feiern. Abgerundet wird der bunte Tag um 17.30 Uhr mit der Aufführung des englischen Theaterstücks „Fun with Robin Hood“ unter Leitung von OStRin Corinna Frühwirth-Haberler.

Herzliche Einladung an alle Eltern, Freunde und Interessierte!

Im Wesentlichen wird das Schulfest auf dem Pausenhof Ost stattfinden. Wir hoffen auf besseres Wetter als 2008 und freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere geplante Veranstaltungen:

  • Information über das von uns unterstützte Projekt in Peru "Diospi suyana" (OStRin Büttel)
  • Verschiedene Unterstufenklassen veranstalten Flohmärkte
  • Torwandschießen (Elternbeirat)
  • Führung durch das Schulgebäude mit Erläuterung einiger Arbeiten aus dem Kunstunterricht (StDin Mandl) 
  • Information zu unserem laufenden Neu- und Umbau (OStR Vorliczky)

Ein detailiertes Programm mit einer genauen Zeiteinteilung finden Sie: >hier und am Freitag auf Aushängen im Schulgebäude.

Für Spenden für den Spielplatz in Peru und zu einem kleinen Teil auch für Vorhaben in unserer Schule bedanken wir uns schon jetzt recht herzlich.

Elternbeirat und Schulleitung