Aktuelles-Ph

PLUSKURS PHYSIK - Besuch bei RSK-Elektronik in Nürnberg

Am Freitag, 13. Juli 2018, sind wir vom Pluskurs Physik der Einladung von Herrn Preußler gefolgt und haben ihn auf seiner Arbeitstelle bei RSK-Elektronik in Nürnberg besucht. Herr Preußler arbeitet schon seit längerem auf dem Gebiet des 3D-Drucks. Der Kontakt zu ihm wurde durch Herrn Trescher von den Freunden des W-v-S-Gymnasiums hergestellt.

Zunächst wurden wir wie Geschäftspartner mit Getränken und Gebäck im Besprechungsraum empfangen, was uns sehr beeindruckt hat. Nach einer Betriebsbesichtigung konnten wir den von Herrn Preußler eingesetzten 3D-Drucker im Betrieb begutachten. Den Druckprozess live zu sehen, ist schon noch einmal etwas anderes, als “nur” das fertige Endprodukt. Schnell wurde uns klar, dass man viele Erfahrungswerte braucht, um ordentliche Druckergebnisse zu erzielen. Da wir momentan die Anschaffung eines 3D-Druckers für die Schule planen, sind solche Erfahrungswerte natürlich goldwert!

 

2018-07-13-09.10.49-Copy
2018-07-13-09.20.25-Copy
2018-07-13-09.20.32-Copy
2018-07-13-09.42.19-Copy
2018-07-13-09.47.33-Copy
2018-07-13-09.48.28-Copy
2018-07-13-09.56.08-Copy
2018-07-13-09.56.14-Copy
2018-07-13-09.58.37-Copy
2018-07-13-10.08.59-Copy
2018-07-13-10.09.08-Copy
01/11 
start stop bwd fwd

Lötprojekt der Klasse 9a

und nun würfeln wir elektronisch ...

Als Gäste in der Elektonikwerkstatt der FOS/Berufsschule konnten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9a im Rahmen der Schulübungen des Physikunterrichts einen "Elektronischen Würfel" bauen. Ein fertiger Bausatz enthielt alles Material, die einzelnen Bauteile, elektrische Widerstände, Dioden, Leuchtdioden, Transistoren, Kondensatoren, IC´s mit passenden Sockeln ..., mussten nach Vorlage auf der Platine bestückt und festgelötet werden. Da die meisten Schüler noch nie einen Lötkolben in der Hand hatten, war das doch eine echte Herausforderung - stolz ist jeder, wenn dann die eigene Schaltung auch tatsächlich funktioniert!

1
2
3
4
5
6
7
1/7 
start stop bwd fwd

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der FOS/Berufsschule für die Überlassung der hochwertigen Schülerarbeitsplätze in der Elektonikwerkstatt und den Werkstattausbildern Herrn Hölzel, Herrn Steingärtner und Herrn Christmann für ihre engagierte Unterstützung.