Stadtradeln - Schulradeln 2024

    Wir sind als KlimaschuleBayern mit unseren Klassenteams dabei!

    Am Freitag geht's los! - 16.30 Auftaktveranstaltung am Weißenburger Marktplatz!!!

    Teilnahme vom 14.06. - 04.07.  - jeder geradelte Kilometer zählt!

    • CO2- Einsparung
    • Sportliche Fitness
    • Teamgeist im Wettbewerb um den Klassenpreis*

    Entweder über die Website oder besser noch mit der STADTRADELN-App am Smartphone, dann bist du gleich mobiler:

    Melde dich jetzt an und finde dein Klassenteam am Werner-von-Siemens-Gymnasium, Weißenburg

     

    * Einen Vormittag schulfrei im Freibad, natürlich unter Begleitung von zwei Sportlehrkräften!

    Parallel dazu wieder: Aktion zur Erfassung der Schulwegsicherheit

    Vor Weihnachten führten wir, unterstütz von den Schülern des aktuellen Physik-P-Seminars, der Mittelschule und Realschule, mit Studierenden der TH Augsburg bereits eine Umfrage zur "Walkability" durch, d.h. wir fagten ab: Wie abwechslungsreich bzw. sicher ist ein Fußweg, den wir benutzen/benutzen müssen? Welche Stellen erweisen sich als problematisch? Was fehlt und könnte verbessert werden?

    Nun bietet sich auch für uns die Möglichkeit, an einer derartigen Erforschung der „Bikeability“ in Weißenburg, besonders für den Schulweg unserer Schülerinnen und Schüler, teilzunehmen. Dies wollen wir idealerweise im Zusammenhang mit der Aktion Stadtradeln durchführen. Nun:

    Wie abwechslungsreich bzw. sicher ist ein Radweg, den wir benutzen/benutzen müssen? Welche Stellen erweisen sich als problematisch? Was fehlt und könnte verbessert werden?

    Wir verwenden dabei wieder die für Weißenburg angepasste App von „Survey123“.QR-Code zur Bikeability-App

    Jeder kann diese App an seinem Smartphone kostenlos installieren. Über den folgenden QR-Code kann die passende Anwendung dann geladen und gestartet werden, die Bedienbarkeit wurde gegenüber unserer ersten Schulwegumfrage deutlich verbessert.

    Unsere Daten werden zur Analyse dorthin weitergeleitet und auch unser Urteil zu der jeweiligen Radfahrer-Situation einschließlich Bildern wird von der App abgefragt werden.

    Die Anmeldung für dieses Erfassungssystem erfolgt anonym, ist also für alle Beteiligten datenschutzrechtlich unbedenklich.

    Ziel der Kampagne ist es, von möglichst vielen Menschen Rückmeldungen über ihre Radwege zu erhalten – auch im Umland von Weißenburg -  z.B. von den Schulwegen ab Haustür oder die Wege der Schülerinnen und Schüler in der Mittagspause oder auch in der Freizeit und am Wochenende. Dadurch werden die problematischen Stellen für Radfahrer ermittelt und es können dafür Lösungsansätze erarbeitet werden.

    Selbstverständlich können diese Informationen auch in der Stadtradeln-App über die Tools DADar und RiDE an die Stadt Weißenburg direkt weitergeleitet werden.

    Wir hoffen, dass dieses Projekt nicht nur ein mögliches Forschungs-Thema für die Studierenden ist, sondern letztendlich auch zu einem fahrradfreundlicheren Umfeld mit mehr „Bikeability“ und weniger „Elterntaxis“ vor unseren Schulen und damit zu sichereren und CO2-schonendneren Schulwegen unserer Kinder führt.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!