Planspiel TechnikScouts: Dritter Platz für die "21pilots"

Text: StRin D. Semsch / Bilder: StRin A. Eckert

Im Finale (am 23. Juli 2019) des Wettbewerbs TechnikScouts im Wirtschaftsministerium in München landeten die 21pilots aus der Klasse 9d (Antonia K., Jule A., Luisa F. und Yllka J.) auf dem dritten Platz (von insgesamt 140 Teams, die bayernweit an diesem Berufsorientierungs-Wettbewerb teilgenommen haben!). Betreut von Wirtschaftslehrerin StRin D. Semsch überzeugten sie die Jury mit einem sehr interessanten und aufwändig gestalteten Marktstand sowie einer unterhaltsamen und äußerst authentischen Bühnenpräsentation, in der sie den Berufsalltag eines Verkehrsflugzeugführes („Pilot/in“) gelungen darstellten.

Die ganze Klasse 9d darf sich nun auf einen Besuch im ESO Supernova Planetarium freuen, einem hochmodernen astronomischen Zentrum in Garching bei München.

Unsere Mädels mussten sich lediglich einem P-Seminar des Gymnasiums Buchloe („Elektrotechniker/in“) und einem Team der Mädchenrealschule Landshut („Uhrmacher/in“) geschlagen geben. Vor dem Hintergrund, dass am sprachlichen Zweig des Gymnasiums im Fach Wirtschaft/Recht kaum Raum für derartige Projekte vorgesehen ist und die Vorbereitung überwiegend in Zwischenstunden und Freizeit stattfand, stellt der 3. Platz in diesem Wettbewerb einen beachtlichen Erfolg dar!

Herzlichen Glückwunsch, Mädels!!!!!

Vielen Dank auch an Klaus Gabler (unseren Lufthansa Kapitän), Noah Rohn (Schüler des SMG Gunzenhausen) und unseren Kolleginnen Frau StRin A. Eckert und StDin B. Schmidt für die tatkräftige Unterstützung! 

DSC_0001
DSC_0002
DSC_0003
DSC_0004
DSC_0007
DSC_0010
DSC_0013
DSC_0028
DSC_0031
DSC_0036
DSC_0045
DSC_0048
DSC_0049
DSC_0051
DSC_0055
Scouts_collage
01/16 
start stop bwd fwd

 

Börsenspiel 2018: Großer Erfolg für das Werner-von-Siemens-Gymnasium

6 Teams unter den Top-Ten - Preisgelder abgeräumt!

Beim diesjährigen Wettbewerb (Oktober-Dezember 2018) der Sparkassen landeten gleich 6 Teams des Werner-von-Siemens-Gymnasiums unter den 10 erstplatzierten Spielgruppen in der Region Weißenburg-Roth-Schwabach (Sparkasse Mittelfranken-Süd).

Spitzenreiter waren „Die Aktionäre 3372“ (Klasse 9b), die ihr Startkapital (50.000 €) immerhin auf 52.124 € vermehren konnten. Dahinter belegten mit „Inovationus2“ (Klasse 10b, 51.454 €) und „Die 5 Fragezeichen“ (Klasse 9c, 51.255 €) zwei weitere Teams des Werner-von-Siemens-Gymnasiums die Plätze 2 und 3. Die zehn besten Teams wurden am 19.02.2019 zu einer Preisverleihung in die Sparkasse Weißenburg eingeladen und erhielten Preisgelder zwischen 100€ und 300€, welche von Filialdirektor Peter Schiebsdat überreicht wurden.

(weiter Ergebnisse siehe unten)

Weiterlesen ...