Wirtschaftsklassen 10bc auf der Junior-Messe in Regensburg

Unsere beiden Schülerfirmen präsentierten ihr Unternehmen und ihre Produkte

Am 8.3.2018 präsentierten sich die Klassen 10b und 10c des Wirtschaftszweiges (mit den Lehrkräften StDin E. Schiffl und StR M. Römhild) auf der Junior-Messe in den Regensburger Arcaden. Sie stellten dort ihre Schülerfirmen „G.i.G.20“ (Weihnachtsdekoration) und „Bombastique“ („Badebomben“) im Rahmen des JUNIOR-Projekts „Schüler erleben Wirtschaft“ einer breiten und interessierten Öffentlichkeit vor.

An den jeweiligen Messeständen offerierten unsere beiden Schülerfirmen ihre Produkte und konnten zudem einen Blick auf die Konkurrenzunternehmen anderer Schulen werfen.

Alle Aussteller mussten sich darüber hinaus mit einem Bühnenauftritt in Form eines Live-Werbespot beweisen und sich den kritischen Fragen der Jury stellen. Das Ganze wurde von Presse und Rundfunk beobachtet und einige Ausschnitte schafften es sogar in die Abendschau des BR.

Die beiden Unternehmen des Werner-von-Siemens-Gymnasiums mussten zwar die Heimreise ohne gewonnenen Preis antreten, dennoch hatte sich der Ausflug nach Regensburg für alle beteiligten Schüler/innen gelohnt: zum einen konnte man auf der Messe Unternehmertum hautnah und live erleben, zum anderen natürlich als schöne Erfahrung und willkommene Abwechslung zum unterrichtlichen Alltag.

 

Website
Website_2
website_3
website_4
1/4 
start stop bwd fwd

 

Gründerfieber in der 10b (Wirtschaftsklasse)

Neugründung der Schülerfirma G.I.G20

Der Wirtschaftsteil der Klasse 10b des Werner-von-Siemens Gymnasiums unter der Leitung von Frau StDin E. Schiffl hat im Rahmen der Projektstunde des wirtschaftswissenschaftlichen Zweiges durch die Ausgabe von Aktien eine Schülerfirma ins Leben gerufen. Das Unternehmen G.I.G20 produziert von nun an saisonal angepasste Dekorationsartikel und verkauft diese dann an interessierte Kunden. Erste Exemplare (v.a. Weihnachtsdeko) konnten bereits vor den Weihnachtsferien zur Untermalung der weihnachtlichen Stimmung erworben werden.

Unsere AG G.i.G20 steht für Gestalten im Gymnasium, die 20 steht für das Jahr 2020 in dem wir (höchstwahrscheinlich) unser Abitur ablegen werden. Somit haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Wirtschaft in der Praxis zu erleben!

Im Programm JUNIOR gründen Schüler auf ein Jahr befristet eine Schülerfirma. Initialsponsor in Bayern ist die staatliche Spezialbank zur Wirtschaftsförderung LfA Förderbank Bayern. Durchgeführt wird das Projekt von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. Der bundesweite Projektträger ist die IW JUNIOR Köln gGmbH.

(Text: Rottler Selina / Strehler Laura)

gig1-web
gig2-web
gig3-web
gig4-web
gig5-web
gig6-web
1/6 
start stop bwd fwd

Pressekonferenz und Zwischenbericht zum Unternehmerplanspiel "Play the Market"

Frauenpower mit Müsliriegel – jetzt Halbfinale in Hersbruck

Im Rahmen des Planspiels „Play the Market“ legten die Jungunternehmerinnen von squad345 (Amelie Albrecht, Silja Detlefsen und Celina Keunen) aus der 10d (wirtschaftswissenschaftlicher Zweig) einer interessierten Öffentlichkeit ihre Unternehmenszahlen und –strategien aus der Vorrunde (6 Wirtschaftsperioden) des softwarebasierten Planspiels vor.

Geladen waren neben den Wirtschaftsklassen 9bc natürlich auch Schulleitung, Herr OStD Theisinger, und deren Mitglied, Frau StDin Schiffl, sowie Vertreter der Presse, Herr Renner vom Weißenburger Tagblatt, und des Projektträgers, Frau  Kocher als Ausbildungs- und Marketingleiterin der AOK Mittelfranken.

Nach einer kurzen Begrüßungsrunde stellten die drei Unternehmerinnen anhand von zahlreichen Schaubildern und Diagrammen dar, wie sie sich mit ihrem Produkt „Powerjoy“ (Müsliriegel) Runde für Runde Marktanteile (bis auf Platz zwei des eigenen Marktes) erkämpften und schließlich unter die TOP 40 von insgesamt 750 Schülergruppen landeten, was gleichbedeutend mit dem Einzug in die Zwischenrunde (19.-21.05.2017 in Hersbruck) war.

Mit einem kurzen Ausblick auf die Zwischenrunde – hier geht es nun um die Vermarktung eines E-Book-Readers und schließlich um den Einzug ins Finale – schlossen die drei Unternehmerinnen ihre Präsentation ab und stellten sich dann noch den zahlreichen Fragen der geladenen Gäste.

squad_pk_00_web
squad_pk_02_web
squad_pk_03_web
squad_pk_04_web
squad_pk_05_web
1/5 
start stop bwd fwd

 

Eine ganze Klasse als „Jungmanager/innen“ von Spitzen-Unternehmen

Mit einem Müsliriegel wollen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 10d des Werner-von-Siemens-Gymnasiums die Nahrungsmittelbranche reformieren! Natürlich nur virtuell, denn die Klasse beteiligt sich in 2er und 3er Teams bislang sehr erfolgreich am betriebswirtschaftlichen Planspiel „Play the Market“.

Je zwei oder drei „Jungmanager/innen“ wollen mit dem neu entwickelten Müsliriegel den konkurrenzreichen Markt aufmischen und ihr Unternehmen an die Marktspitze führen.

Am 27. Januar haben die Schüler/innen die Geschäftsführung ihres Unternehmens übernommen und tragen ab sofort die Verantwortung für einen mittelständischen Betrieb mit 49 Produktionsmitarbeitern. Zunächst galt es, einen originellen Namen für Unternehmen und Produkt (Müsliriegel) zu kreieren. Die neun Schülerteams des Werner-von-Siemens-Gymnasiums versuchen seither, sich gegen die Konkurrenz von über 2.000 Schülerinnen und Schülern aus ganz Bayern durchzusetzen.

Folgende Schüler/innen haben die Vorstandschaft in ihrem Unternehmen übernommen:

  • Alina Zirwick (MiAlMa – „CrispyCorns“)
  • Angelina Bayer (RAX – “UniCorn”)
  • Lilly Lehmeyer (Snickers – “YourCrispy”)
  • Marlen Christ (Dangerous Women – „naschBAR“)
  • Silja Detlefsen (squad345 – „Powerjoy“)
  • Sophia Bräunlein (Third Company – „essBAR`es")
  • Tim Bajramaj (KMAinternational – “Cnusper Rica”)
  • John von Hardenberg (HairForceOne – “Bio Barzz“)
  • Emanuel Höfling (WinTheMarket – „Powercorn“)

Weiterlesen ...

Wirtschaftswissen-Wettbewerb: 1.-3. Platz geht an unsere 9. Klässler/innen

Geldpreise und Bundesfinale in Bochum

Wie jedes Jahr führten die Wirtschaftsjunioren Weißenburg auch im Schuljahr 2016/17 den Wirtschaftswissen-Wettbewerb durch.

Beim von den Wirtschaftsjunioren deutschlandweit durchgeführten Wettbewerb stellen sich Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen aktuellen Fragen in den Bereichen digitale Wirtschaft, Ausbildung, Finanzen, Internationales, Politik und Allgemeinwissen.

Die ersten drei Plätze (in der Region) gingen an Paul Löffler (9a, 1. Platz - 100 € Siegprämie), Tobias Lange (9d, 2. Platz - 75 €) und Antonia Wittmann (9d, 3. Platz - 50 €). Alle drei zeichneten sich durch ein hohes Maß an Allgemeinbildung aus und ließen ihre Konkurrenten/innen hinter sich.

Dem Gewinner des ersten Platzes (Paul Löffler) bietet sich jetzt zudem die Chance auf dem Deutschlandentscheid, der im März in Bochum stattfindet, sein Wissen erneut auf die Probe zu stellen.

Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg und drücken jetzt schon einmal die Daumen!

Modets - The modern pallets: Projektjahresabschluss

Ein erfolgreiches Projektjahr geht zu Ende!

Nach einem erfolgreichen Projektjahr 2015/2016 beenden wir nun unsere Schülerfirma. Gestartet haben wir im Oktober 2015 mit diesem Projekt. Zusammen mit unserer Klasse und vielen Lehrkräften konnten wir einige Verkäufe verzeichnen und durften – das ist auch immer wichtig bei solchen Projekten – einige Highlights erleben. Ein tolles Erlebnis war für uns die JUNIOR-Messe am 11.03.2016:  Auf der Bühne sowie an einem Stand präsentierten wir zusammen mit unserer wunderbaren Schulpatin Frau Schiffl unsere Schülerfirma gegenüber der Konkurrenz, der Jury von JUNIOR und natürlich vielen Interessierten. Ein ebenso schönes Erlebnis war für Fabian Zottmann, Lukas Beerschwinger, Christoph Simon und Johannes Gruber der Besuch des JUNIOR-Landeswettbewerbs, an welchem uns zusammen mit unserer Schulpatin der bayerische Pressepreis verliehen wurde. Am Ende des Projektjahres erhält jeder Teilnehmer, der 50 Arbeitsstunden geleistet hat, ein Zertifikat von JUNIOR.

Einen chronologischen Bericht sowie eine Bildergalerie finden Sie weiter unten in diesem Beitrag!

Wir als Vorstandsvorsitzende möchten uns ganz herzlich bedanken bei allen Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der IW JUNIOR gGmbH Köln und dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft e. V. München für die tolle Anleitung und Hilfestellung im Unternehmerjahr bedanken. Ebenso gilt unser Dank dem Wirtschaftspaten Udo Axmann von Kaufland Weißenburg für die Unterstützung. Aber auch bei den Mitgliedern der Schulleitung, den Sekretärinnen, allen Lehrkräften, insbesondere bei unserer engagierten Schulpatin Frau Elfriede Schiffl und natürlich unseren Hausmeistern möchten wir uns herzlich für die gute Zusammenarbeit bedanken.  An letzter und somit wichtigster Stelle danken wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, besonders den Abteilungsleitern Sven Simon (Finanzen), Tina Freitag (Marketing) und Yusuf Cin (Produktion), der Firma für die gute & kollegiale Zusammenarbeit.

Wir wünschen allen schöne Sommerferien!

Fabian Zottmann & Lukas Beerschwinger
Vorstandsvorsitzende

PS: Ein letztes Projekt meistert die 10c noch: Am 15.07.2016 findet wieder das Schulfest am Werner-von-Siemens-Gymnasium statt. Getreu dem Motto „Upcycling“ werden wir hier nochmal unser Können unter Beweis stellen!

Weiterlesen ...

Play the Market: Aus Speiseeis wird ein Gasgrill

Bericht von der Zwischenrunde in Hersbruck: Team MWM aus der 10b (WSG-W) landet unter den TOP 20

Nach der Ankunft im AOK-Bildungszentrum in Hersbruck wurden wir (M. Schaffrath, M. Endres, T. Wuttke, 10b WSG) in einen der drei Märkte eingeteilt und mit den Aufgaben konfrontiert. Unsere Aufgabe, Grillgeräte zu produzieren und zu verkaufen, wurde durch Einflussfaktoren der Spielleiter, wie zum Beispiel ein Konjunktureinbruch oder dem Klimawandel deutlich erschwert. Dennoch mussten wir einen Weg finden, um unser Unternehmen nach vorne zu bringen. Nach der ersten Entscheidungsabgabe, für die man 90 Minuten Zeit hatte, standen wir auf dem vierten Platz- eigentlich ein guter Start, doch wir hatten ein Problem: Beinahe die gesamte Konkurrenz war mit dem Preis stark nach unten gegangen, was uns einen geringeren Absatz und dadurch hohe Lagerkosten bescherte. Diese Marktentwicklung war verheerend für unsere Firma, da wir darauf gebaut hatten, dass der Preis in etwa gleichbleiben würde. Folglich mussten wir komplett umstrukturieren, um nicht noch mehr Markanteile zu verlieren. Erst einmal fielen wir jedoch trotzdem auf den achten Platz zurück.
Nach dem Abendessen und dem anschließenden Abendprogramm (Impro-Theatergruppe und Public-Viewing des EM-Eröffnungsspiels) war noch lange nicht an Entspannung zu denken: wir mussten noch ausführlich unsere nächsten Schritte diskutierten und absprechen.

Weiterlesen ...

Pressekonferenz der Projektgruppe MWM (Wirtschaftsklasse 10b)

Pressekonferenz und Zwischenbericht zum Unternehmerplanspiel "Play the Market"

Im Rahmen des Planspiels „Play the Market“ legten die Jungunternehmer von MWM (Max Schaffrath, Tobias Wuttke und Moritz Endres) aus der 10b einer interessierten Öffentlichkeit ihre Unternehmenszahlen und –strategien aus der Vorrunde (6 Wirtschaftsperioden) des softwarebasierten Planspiels vor.

Geladen waren neben den Wirtschaftsklassen 10b, 10c und 9d natürlich auch Schulleitung, Herr OStD Theisinger, und deren Mitglieder/innen, Frau StDin Schiffl und Herr StD Vorliczky, sowie Vertreter der Presse, Frau Weber vom Weißenburger Tagblatt, und der Projektträger, Herr Kamm als Bezirksleiter der AOK Mittelfranken.

Nach einer kurzen Begrüßungsrunde stellten die drei Unternehmer anhand von zahlreichen Schaubildern und Diagrammen dar, wie sie sich mit ihrem Produkt „mEISters bestes!“ (Speiseeis) Runde für Runde Marktanteile (bis auf Platz zwei des eigenen Marktes) erkämpften und schließlich unter die TOP 40 von insgesamt 750 Gruppen landeten, was gleichbedeutend mit dem Einzug in die Zwischenrunde (12.-14.06.2016 in Hersbruck) war.

Mit einem kurzen Ausblick auf die Zwischenrunde schlossen die drei Unternehmer ihre Präsentation ab und stellten sich dann noch den zahlreichen Fragen der geladenen Gäste.

 

PK_MWM_01_web
PK_MWM_02_web
PK_MWM_03_web
PK_MWM_04_web
PK_MWM_05_web
PK_MWM_06_web
PK_MWM_07_web
1/7 
start stop bwd fwd